Monster Hunter Rise: Buddys erklärt – Die besten Palicos und ihre Fähigkeiten

Deutsch English

Monster Hunter Rise ist am 12. Januar endlich auch für den PC erschienen. Eine Frage treibt die Fans seitdem besonders um: Welcher Palico eignet sich als Supporter am besten? Wir verraten dir die Antwort in unserem Guide.

Was hat es mit den Palicos in Monster Hunter Rise auf sich? Bei den sogenannten Palicos handelt es sich um tierische Begleiter, die du beim sogenannten Buddy Scout am Buddy Plaza rekrutieren kannst. Der Buddy Scout bietet dir eine variierende Auswahl an unterschiedlichen Palicos an.

Dabei ändert sich die Auswahl jedes Mal, wenn du eine neue Quest annimmst – und das gilt auch, wenn du eine Quest abbrichst. Bist du mit dem Angebot des Buddy Scouts also einmal nicht zufrieden, nimm einfach eine neue Quest an, um eine andere Auswahl zu bekommen.

Hast du einen Palico rekrutiert, unterstützt dich dieser entsprechend seiner Fähigkeiten im Kampf.

Palicos in Monster Hunter Rise: Heiler, DD oder Sammler?

Je nachdem, wie viel Erfahrung du bereits mit Monster Hunter besitzt und welcher Aktivität im Spiel du gerade nachgehst, lohnt sich der Einsatz unterschiedlicher Palicos. Insgesamt gibt es in Monster Hunter Rise fünf verschiedene Palico-Typen:

  • Heiler-Palico: Erschafft Heil-Items, die während eines Kampfes deine Lebenspunkte regenerieren; eignet sich am besten für Anfänger
  • Unterstützer-Palico: Stellt Fallen auf, die Gegner verlangsamen oder betäuben, und kann mit Gift Schaden verursachen; geeignet für erfahrene Spieler
  • Sammler-Palico: Greift Monster an und stiehlt ihnen dabei Ressourcen; nützlich für deinen nächsten Item-Run
  • Bombardier-Palico: Fernkämpfer, der dich mit Bomben im Kampf unterstützt; geeignet für erfahrenere Spieler
  • Kämpfer-Palico: Nahkämpfer, der später auch Fallen legen und in einen Berserker-Modus wechseln kann; geeignet für erfahrenere Spieler

Was du bei der Auswahl deines Palicos beachten solltest: Du kannst den Support-Typus deines Palicos nicht ändern. Hast du also einen Palico hochgelevelt und willst auf einen anderen Typ wechseln, musst du einen neuen Palico rekrutieren und diesen ebenfalls hochleveln.

Die Qual der Wahl: Das sind die besten Fähigkeiten für jeden Palico-Typ

Was sind die besten Fähigkeiten für welchen Palico-Typ? Hast du dich für einen Palico entschieden, kannst du im Buddy-Info-Menü die Fähigkeiten auswählen, die dein neuer Begleiter im Kampf einsetzen soll. Jeder Palico-Typ verfügt über fünf spezifische Fähigkeiten, die du freischaltest, wenn der Palico im Level aufsteigt.

Die Fähigkeiten stehen von vorneherein fest und lassen sich nicht ändern. Die erste und fünfte Fähigkeit stammen jeweils aus dem Portfolio des jeweiligen Typs, während die zweite, dritte und vierte Fähigkeit auch anderen Typen angehören kann. Auf Stufe 1 hast du eine Fähigkeit zur Verfügung, die anderen schaltest du dann alle fünf Stufenaufstiege frei.

Es gibt fünf verschiedene Palico-Typen in Monster Hunter Rise.

Bevor du dich für einen Palico entscheidest, wirf einen Blick auf die Fähigkeiten. Die besten Fähigkeiten für Stufe 5, 10 und 15 sind – unabhängig vom gewählten Typ eures Palicos:

  • Healing Bubble (Stufe 5): Erzeugt Blasen, die dich bei Berührung heilen
  • Whirlwind Assault (Stufe 5): Wirbelt herum, um mit der Waffe einen Wirbelsturm zu erzeugen und stürmt dann auf Monster zu
  • Go, Fight, Win (Stufe 5): Reduziert deinen Verlust an Ausdauer, solange der Palico tanzt
  • Anti-Monster Mine (Stufe 10): Platziert eine Mine auf dem Boden, die explodiert, wenn ein Feind über sie läuft (betäubt Feinde manchmal auch)
  • Power Drum (Stufe 10): Lässt eine Trommel ertönen, die den Angriff und die Verteidigung des Jägers sowie des Palicos erhöht
  • Shock Purr-ison (Level 15): Platziert eine Schockfalle, die große Monster unbeweglich macht
  • Flash Bombay (Level 15): Feuert eine Bombe in die Luft, die mit einem hellen Blitz explodiert

Palicos in Monster Hunter Rise leveln – Passiv oder aktiv?

Wie levele ich meinen Palico? Um deinen Palico hochzuleveln, hast du zwei Möglichkeiten:

  • Du nimmst deinen Palico mit auf Quests, damit sie Erfahrung sammeln und ihre Charakterstufe steigern.
  • Du gibst sie beim Buddy Dojo ab, damit sie selbst trainieren, während du Quests abschließt. Das kostet dich 100 Punkte pro Trainingsrunde oder einen Lagniapple für zehn Runden.

Du kannst übrigens deine Palicos optisch anpassen und ihnen eigene Namen geben. Weil jeder Palico über ein eigenes Inventar verfügt, darfst du sie sogar mit Waffen ausstatten. Du siehst also: Das Buddy-System von Monster Hunter Rise hat es in sich und die Wahl des richtigen Palicos kann im Zweifelsfall über Sieg und Niederlage entscheiden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein