Valheim: So pflanzt du Gemüse und Bäume an

Deutsch English

Im Koop-Survivalspiel Valheim ist die Ressourcensuche oft lästig. Deshalb solltest du früh damit beginnen, dein heimisches Grundstück zu bewirtschaften. Hier erfährst du, wie Bäume und Gemüse angepflanzt werden.

Das musst du wissen: Bereits im Early Access besteht Valheim aus neun verschiedenen Biomen mit unterschiedlicher Vegetation und diversem Samenvorkommen. Das hat für dich den Nachteil, dass nicht jede benötigte Ressource überall zu bekommen ist. Du kannst dir aber lange Laufwege ersparen, indem du die Grundstücke deiner Basen sehr artenreich bepflanzt.

Um Gemüse anzubauen und Bäume zu kultivieren, benötigst du lediglich zwei Dinge: Eine Schmiede (Forge) und eine Harke (Cultivator). Allerdings fällt beides in Valheim nicht vom Himmel, weshalb wir zunächst den Fertigungsprozess erläutern wollen.

Weitere Valheim Guides

Harke und Schmiede bauen – so geht’s

Schmiede (Forge) bauen: Zuerst musst du einen Schmelzofen (Smelter) herstellen. Neben 6 Metallbarren, die aus Kupfererz (Copper ore) bestehen, benötigst du noch folgende Ressourcen: 10x Holz, 4x Steine und 4x Kohle.

Wenn du über all das verfügst, nimmst du den Bauhammer in die Hand und öffnest mittels der rechten Maustaste das Crafting-Menü. Dort wählst du die Schmiede aus und platzierst sie nahe deiner Werkbank. Sollte diese im Haus stehen und der Platz knapp sein, kannst du die Schmiede auch draußen platzieren – Hauptsache, der Abstand zur Werkbank ist nicht allzu groß.

valheim-forge

Harke bauen: Um den Bauplan für die Harke freizuschalten, musst du Bronze herstellen. Der Bau der Harke (hierzu wechselst du wieder ins Crafting-Menü) erfordert 5x Bronze und 5x Core Wood, ein etwas selteneres Holz.

Die Harke hat ähnlich wie die Hacke (Hoe) mehrere Funktionen. Du kannst damit Grasflächen und Hausfundamente schaffen, Karottensamen oder Karotten anbauen und Bäume pflanzen.

So findest du Samen und baust sie an

Wo Samen (Seeds) zu finden sind: Um verschiedenste Samen zu finden, solltest du den ein oder anderen Ausflug in den Black Forest unternehmen. Jedoch nicht gleich nach dem Spielstart oder generell im sehr frühen Spiel, weil dieser Ort für Neuankömmlinge zu gefährlich ist. Am besten verprügelst du erst einmal einen Haufen Wildschweine, um aus dem gewonnenen Leder Rüstungsteile zu fertigen.

Samen anbauen: Rüste die Harke aus und öffne wie beim Bauhammer mit einem Rechtsklick das Menü. Hier wählst du Kultivieren (Cultivate) aus. Jetzt kann der zu bewirtschaftende Boden per Linksklick präpariert werden. Danach öffnest du erneut das Harkenmenü und wählst den gewünschten Samen. Ist er eingepflanzt, braucht es nur noch ein wenig Geduld beziehungsweise ein paar Tage, bis die Früchte deines Tuns geerntet werden können.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Alex Ney
Alex Neyhttps://freispielalexney.com/
Alex' erster High Score datiert auf 1981. Bei Guided kümmert er sich um News, Tests und Kolumnen vor allem zu Horror- und Rollenspielen.. Nach Redaktionsschluss vertont er meist die Pixelart-Spiele eines hiesigen Indie-Studios.