Square Enix hat Dragon Quest XII angekündigt – und es wird düster!

Deutsch

Im Rahmen eines Jubiläums-Streams wurde der zwölfte Teil der Rollenspiel-Reihe Dragon Quest angekündigt. Allerdings wird sich über dieses Sequel nicht jeder Fan freuen.

Dragon Quest feiert Jubiläum: Der erste Teil der traditionsreichen Rollenspiel-Serie Dragon Quest erschien vor nicht weniger als 35 Jahren. Grund für Square Enix und Designer Yuji Horii, die runde Zahl mit einem Jubiläums-Stream zu feiern.

Anstatt jedoch in alten Erfolgen zu schwelgen, richtete Horii den Blick nach vorn: So gab es neben einem kurzen Teaser-Trailer zu Dragon Quest XII: The Flames of Fate auch einige Infos zu dem bevorstehenden Nachfolger. Und die zeichneten das Bild von einem eher untypischen Serienableger.

Wird Dragon Quest erwachsen?

Das Setting wird düster: Kennt man Dragon Quest bislang als niedliches JRPG mit größtenteils heiterer Klangkulisse, so soll Dragon Quest XII: The Flames of Fate ein erwachseneres, finsteres Setting zugrunde liegen.

Untermauert werden die Worte des Designers Yuji Horii von dem ersten Trailer, der das Logo der Reihe auf fast schon infernalische Weise präsentiert. Als Engine soll die neue Unreal Engine 5 zum Einsatz kommen.

Keine klassischen Kämpfe? Während sich der Verlauf der Geschichte durch Entscheidungen verändern lassen soll, betrifft die einschneidenste Änderung das Kampfsystem. Horii verriet, dass man die Kämpfe des seit 2019 in der Entwicklung befindlichen Spiels überarbeitet habe.

Zwar werden Spieler nicht auf Kommandos für ihre Mitstreiter verzichten müssen, darüber hinaus seien jedoch mehrere Änderungen vorgenommen worden. Ob die Keilereien womöglich sogar in Echtzeit stattfinden, dazu äußerte sich Horii nicht.

Wann erscheint Dragon Quest XII? Weder aus dem Jubiläums-Stream noch aus dem Trailer geht hervor, wann und für welche Plattformen The Flames of Fate erscheinen wird. Da sich die Entwicklungszeiten der letzten Dragon Quest-Ausgaben auf deutlich mehr als drei Jahre beliefen, ist mit Näherem hier wohl nicht vor 2022 zu rechnen.

Dragon Quest 3 wird neu aufgelegt

Neben dem neuen Dragon Quest-Hauptableger hat Square Enix ein HD-Remake des dritten Teils in der Mache. Dieser wird noch in der Unreal Engine 4 produziert und stößt nicht in die dritte Dimension vor. Dennoch ist mit Neuerungen zu rechnen, da die Entwickler beabsichtigen, Serienkenner und Neueinsteiger gleichermaßen einzubinden.

Das untenstehende Video stellt das Originalspiel aus dem Jahr 1988 dem Remake gegenüber.

Was meinst du zu den Neuerungen bei Dragon Quest XII? Könntest du dir ein Dragon Quest ohne rundenbasierte Kämpfe vorstellen?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Alex Ney
Alex Neyhttps://freispielalexney.com/
Alex' erster High Score datiert auf 1981. Bei Guided kümmert er sich um News, Tests und Kolumnen vor allem zu Horror- und Rollenspielen.. Nach Redaktionsschluss vertont er meist die Pixelart-Spiele eines hiesigen Indie-Studios.