Twitch vs. JonZherka: Ungerechter 90-Tage-Bann aufgehoben

Deutsch English

Von einigen geliebt, von Twitch gehasst. So würden Fans von JonZherka seine Situation beschreiben, nachdem er zu Unrecht für 3 Monate gebannt wurde, meldete sich Twitch mit “Unser Fehler, mach weiter” bei ihm.

Agenda gegen Zherka: Der Twitch-Streamer JonZherka ist wohl einer der ambivalentesten und umstrittensten Streamer der Plattform. Hinter seinem scheinbaren Riesen-Ego verbirgt sich eine Message, die jeden was angeht. Die Moderatoren von Twitch scheinen das aber entweder nicht verstehen oder sie hassen ihn dafür.

Zeigt Twitch hier offene Abneigung gegen JonZherka?

Wer ist JonZherka? Eine Persönlichkeit, die auf den ersten Blick wirkt wie ein A***hloch, aber ein großes Herz hat. Mit extremem Selbstbewusstsein und Offenheit hat JonZherka in der Live-Dating-Show “King of The Hill” des Streamers Rajj Patell teilgenommen.

In dieser Show muss ein männlicher Streamer eine von vielen weiblichen Streamerinnen begeistern und für sich gewinnen. JonZherka gewann aber keine einzige für sich, da er nur dort war um zu trollen. Das verschaffte ihm aber einen gewaltigen Push in Sachen Reichweite.

Für einige gilt er seitdem als totaler Egomane, mit Komplexen. Andere erkennen in ihm eine Kunstfigur, die eine wichtige Message weitergibt: “Achte auf dich selbst sei so selbstbewusst, wie du bist.

Twitch ist unverschämt: JonZherka hatte in den letzten drei Jahren mehrere Banns auf Twitch. Oftmals für Vorkommnisse, die er nicht kontrollieren konnte. Einmal hatte ihn auf der Straße eine Frau angesprochen, die ihren Snapchat-Namen geteilt hat. Die zog ihr Kleid herunter, um ihre Brüste zu flashen. Zherka nahm sie sofort aus dem Bild, doch wegen der einen Sekunde Nacktheit wurde er wochenlang gesperrt.

Damals sorgte das für Aufregung. Klar, Twitch misst unverschämt offensichtlich mit zweierlei Maß. Auf der einen Seite gibt es die Hot-Tub-Streamerinnen, die sich für 50 $ einen Namen auf den Hintern schreiben lassen und nicht gebannt werden. Auf der anderen Seite gibt es von Twitch ungeliebte Streamer, die man loswerden möchte. Offensichtlich wird das im neuesten Fall Zherka. Die Moderatoren bannten ihn ohne Angabe von Gründen permanent.

Erste drei Monate später bekommt JonZherka eine E-Mail, in der sich Twitch “entschuldigt”. In zwei Zeilen handeln sie seine monatelange Sperrung mit “Unser Fehler, aber jetzt darfst du wieder.” ab.

Mehr News aus dem Twitch-Verse

Beweise für Abneigung?

Die Bannwellen, die JonZherka immer wieder erleidet, müssen nicht zwangsläufig auf eine Abneigung von Twitch hinweisen. Sie können ihn auch ganz zufällig immer wieder sperren ohne das es wirklich beabsichtigt ist. Was am Ende genau dahinter steckt, bleibt wie so oft im dunklen.

Aber was denkst du, sind es Twitch-Mods, die JonZherka nicht leiden können oder ist er einfach Opfer der Doppel-Standards, die Twitch seit einigen Jahren zum Besten gibt?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein