Guided-Logo-1

Ark Survival Evolved: Wipe für ARKpocalypse-Server - So geht's weiter

Verfasst: 14. Mai. 2023
Aktualisiert: 12. Apr. 2024

Deutsch Englisch

Die Ark Survival Evolved Server "ARKpocalypse" bieten eine schnelle Spielweise der bekannten Ark-Formel. In diesem Beitrag erklären wir, was die ARKpocalypse-Server sind und wann sie zurückgesetzt (gewiped) werden.

Neuer Wipe, neues Glück: Die ARKpocalypse-Server von Ark Survival Evolved werden heute am 14. Mai erneut von einem Meteoriten getroffen und ein Wipe fegt alle Basen, Dinosaurier, Inventare und Verstecke weg. Für Ark-Spieler ist dies der richtige Zeitpunkt, um wieder ins Spiel einzutauchen.

Was sind Arkpocalypse-Server?

Die Arkpocalypse-Server sind offizielle Server, die von den Entwicklern betrieben werden. Arkpocalypse zielt auf schnelles Gameplay mit einem starken Fokus auf PvP ab. Zum Beispiel wurden die folgenden Sammel- und Farmraten geändert:

  • Zähmgeschwindigkeit: 3x
  • Abbauen: 3x
  • Erfahrung: 3x
  • Paarungsintervall: 66 % schneller
  • Wachstumsgeschwindigkeit: 3x
  • Ausbrütungsgeschwindigkeit: 3x
  • Babypflege-Intervall: um 2x reduziert
  • Pflanzen-Wachstumsrate: 3x
  • Haar-Wachstumsrate: 2x

ARKpocalypse Server Wipe: Was bedeutet das?

Die ARKpocalypse-Server werden regelmäßig einmal pro Monat zurückgesetzt. Das Coole daran ist die Art und Weise, wie sie gewiped werden. Anders als normale Server werden sie nicht einfach mit einem Server-Neustart zurückgesetzt. Stattdessen stürzt ein riesiger Meteorit auf den Ark. Spieler, die in diesem Moment auf dem Server sind, können dieses spektakuläre Ereignis deutlich sehen.

ark-survival-evolved-arkpocalypse-wipe

Hier kannst du den Meteoriten sehen, der den Server wipet.

Jetzt starten: Jetzt ist der richtige Moment, um Ark Survival Evolved wieder auszugraben und zu starten. Wenn du nach Mitspielern suchst, kannst du unserer Community auf Facebook beitreten, hier findest du sicher Kumpel!

Das Interesse, tief in die Spieleindustrie einzutauchen, rührt von der DayZ-Mod für Arma 2 im Jahr 2012 her. Kevin begann 2016 in der Gaming-Branche zu arbeiten. Zunächst als Praktikant bei Survivethis, der damals größten deutschen Survival-Games-Site. Nur ein halbes Jahr später wurde er bei Gamestar und später bei MeinMMO angenommen. Auf Guided.news setzt er nun sein ganzes Wissen ein, um umfassende News, Guides, Interviews und weitere einzigartige Themen zu liefern.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Please read our Privacy Policy

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram