Guided-Logo-1

Rust OfflineTV-Server teilt sich auf - Ist xQc Schuld?

Verfasst: 01. Jan. 2021
Aktualisiert: 29. Jan. 2024

Deutsch

Das Drama rund um den von über 50 Streamern bevölkerten OfflineTV Rust-Server bricht nicht ab. Jetzt hat sich der Gründer des Servers dazu entschieden, die Gruppe quasi aufzuteilen.

Das ist passiert: Nachdem es in den letzten Tagen auf dem Rust-Server von OfflineTV zu Konflikten zwischen den Streamern kam, vor allem durch den PvP-Orientierten ehemaligen Overwatch-Profi xQc, hat sich nun der Gründer des Servers zu Wort gemeldet.

Der Streamer Abe "BaboAbe" Chung hat via Twitter angekündigt, einen neuen Server am 8. Januar 2021 um 02:00 Uhr zu starten, der sich dem Roleplay widmet und geregeltes PvP bieten wird. Es werden auch weniger Streamer dazu eingeladen, um wohl weiteres Chaos zu vermeiden.

Twitter

By loading the tweet, you agree to Twitter's privacy policy.
Learn more

Load tweet

Der neue Server soll außerdem weitere Regeln und Benutzerdefinierte Elemente bereitstellen, um jeden Spieler/in und ihre Erfahrung zu schützen. Der aktuelle OfflineTV-Server soll aber weiterhin bestehen bleiben, für alle Streamer, die sich gerne dem kompetitiven Gameplay und Raids widmen möchten.

Aktuelles zu Rust

  • Konsolen-Release nicht mehr 2020! Das sagt Facepunch

Ist das alles die Schuld von xQc?

Während der kanadische Streamer xQc aufgrund seiner chaotischen und PvP-Orientierten Art von Anfang an gar nicht eingeladen war und später zum OfflineTV-Server dazugestoßen ist, gibt es auf dem Server wohl weitere Spieler, die sich gerne dem PvP widmen.

Das sagt Abe noch: So sagt Abe in einem Thread auf Reddit selbst, dass es nicht an xQc alleine liegt. Er habe den Server ursprünglich ins Leben gerufen, um seinen Freunden im RP Rust näher zu bringen. Er versteht aber, das PvP ein großer Bestandteil des Spiels sei, aber gerade deswegen hat er einen Privatserver erstellt, um der Norm zu entkommen.

xQc

Der kanadische Streamer xQc

Er bestätigt erneut, dass beide Server parallel laufen werden und weitere Streamer dem PvP-Server beitreten werden. So gibt es ab dem 7. Januar zwei OfflineTV Rust-Server, auf denen alle Streamer ihren Spaß haben können, egal ob sie nun PvP oder RP spielen möchten.

Welcher Streamer nun auf welchem Server spielt, ist zum aktuellen Zeitpunkt jedoch noch nicht bekannt. xQc bleibt wohl auf dem PvP-Server und kann sich endlich austoben.

Was hältst du von der ganzen Sache? Ist das die richtige Entscheidung von Abe oder traut er sich nur nicht, xQc vom Server zu bannen, wie es viele Zuschauer gefordert hatten? Schreib es uns in die Kommentare.

Sascha Asendorf ist Mitgründer von Guided.news und betreibt seit 2013 Online-Magazine im Gaming-Bereich. Angefangen mit einem starken Fokus auf Survival-Games, beschäftigt sich Sascha mittlerweile viel mit Rollenspielen und ist Experte für Survival- und RPG-Titel wie Conan Exiles, Baldurs Gate 3 & Cyberpunk 2077.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Please read our Privacy Policy

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram