Guided-Logo-1

Dark and Darker: Die wichtigsten Tipps im Anfänger-Guide

Verfasst: 06. Feb. 2023
Aktualisiert: 12. Apr. 2024

Deutsch Englisch

Der aktuell dritte Playtest von Dark and Darker hat erneut den eigenen Rekord an gleichzeitigen Spielern gebrochen. Falls du noch Probleme hast, deine Raids in Dark and Darker zu überleben, haben wir hier die wichtigsten Tipps in einem Anfänger-Guide für dich zusammengefasst.

Darum brauchst du diesen Guide: Bei Dark and Darker handelt es sich um ein Hardcore-Extraction RPG. Bisher sind Extraction Spiele meistens im Shooter-Bereich angesiedelt. Bei Dark and Darker handelt es sich jedoch um ein Rollenspiel, welches viele Ähnlichkeiten mit bekannten Dungeon Crawlern hat. Eine Gemeinsamkeit haben jedoch nahezu alle Extraction Spiele, sie sind nämlich Bock schwer. Das ist auch bei Dark and Darker der Fall, die folgenden Tipps machen dir die ersten Runden im Dungeon etwas einfacher.

Die Top 5 Tipps für Dark and Darker in unserem Anfänger-Guide

Dark and Darker wirft dich in einen Dungeon voll mit Gegnern und Fallen die dich im Handumdrehen wieder in die Taverne schicken können. Damit dir deine Raids gelingen und mehr als nur deine erste Begegnung mit einem Skelett überlebst, braucht es neben etwas Durchhaltevermögen noch einige andere Dinge. Wir haben die die fünf wichtigsten Tipps für den Start in Dark an Darker zusammengefasst.

1. Lerne deine Gegner kennen

Auch wenn es vielleicht wichtig ist, zu wissen, was deine Klasse kann. Ist der wohl wichtigste Punkt in Dark an Darker wohl, deine Gegner kennenzulernen. Damit meinen wir nicht die verschiedenen PvP Gegner also im Grunde alle Klassen, sondern viel eher die verschiedenen KI gesteuerten Monster im Dungeon. Jedes von Ihnen hat verschiedene Angriffsmuster, hält unterschiedlich viel aus und hat eigene Spezialangriffe.

Damit du nicht bei jedem Kampf mit den Monstern schon Leben verlierst oder vielleicht sogar ins Gras beißt, solltest du dir ihre Stärken und Schwächen möglichst genau einprägen. Dazu wirst du zwar einige Runden spielen müssen, aber wenn du erst einmal herausgefunden hast, wie jedes Monster angreift, ist es für dich viel einfacher ihre Angriffe zu parieren oder Ihnen auszuweichen.

2. Finde die richtige Klasse für deinen Spielstil

Wie in Tipp 1 schon angesprochen, ist auch die Wahl der Klasse und das Üben mit dieser äußerst wichtig. Jede Klasse hat ihre eigenen Stärken und Schwächen. Diese variieren dann auch noch, je nachdem in welcher Situation du dich befindest. So ist die beste Klasse, die du in Solo-Runden spielen kannst, vielleicht eine andere, als im Spiel mit einer vollen Gruppe von drei Spielern.

Wir raten dir, die verschiedenen Klassen alle für ein paar Spiele auszuprobieren und dich dann zu entscheiden, mit welcher Klasse du am Besten klarkommst. Besonders wenn du alleine unterwegs bist, brauchst du eine ausgewogene Mischung an Angriff und Verteidigung sowie eventuell die Möglichkeit dich selbst zu heilen. Das bringt uns auch direkt zum dritten Punkt.

3. Nimm immer genug Heilung mit

Besonders die Runden, bis du zum ersten Mal entkommen bist, sind oft nicht leicht. Du kannst nur auf die Standard-Ausrüstung deines Charakters zurückgreifen und hast nicht die Möglichkeit schon weitere Items zum Heilen mit in den Dungeon zu nehmen. Hast du erst einmal ein wenig Gold gesammelt, solltest du immer dafür sorgen verschiedene Gegenstände einzupacken, die dein Leben nach schwierigen Kämpfen wieder auffüllen.

Je nach Klasse hast du auch einige Fähigkeiten die dir helfen, deine Gesundheit wieder aufzustocken. Der Ranger kann beispielsweise 3x 25 Gesundheit durch eine aktive Fähigkeit wiederherstellen und bringt immer ein Lagerfeuer mit. Auch der Kleriker hat verschiedene Zauber um sich selbst oder Gruppenmitglieder zu heilen. Die meisten anderen Klassen müssen jedoch auf gekaufte Bandagen, Tränke oder Lagerfeuer zurückgreifen.

Mehr zu Dark and Darker

4. Gehe nicht jeden Kampf ein

Du solltest immer abwägen, ob es sich lohnt, einen Kampf zu beginnen, den du nur mit geringer Wahrscheinlichkeit gewinnen kannst. Wenn du alleine durch den Dungeon ziehst, können schon 2-3 Skelette dein Untergang sein. Du musst also lernen, einzuschätzen, ob sich der Kampf für dich lohnt. Wenn du die vorangegangenen Tipps beachtest, solltest du in der Lage sein, zu wissen, ob du es gerade mit einer größeren Gruppe an Gegnern aufnehmen kannst.

Gleiches gilt natürlich auch für den Kampf gegen andere Spieler. Hier musst du besonders vorsichtig sein und zuerst versuchen herauszufinden, wie vielen Gegnern du gegenüber stehen wirst. Sehr viele Spieler organisieren sich in Gruppen aus drei Abenteurern, das schmälert deine Überlebenschancen als Einzelgänger ungemein. Hier solltest du unter Umständen auch öfters mal unauffällig agieren und einem aussichtslosen Kampf ausweichen.

Tipp des Autors: Wenn du es mit zu vielen Gegnern in einem Raum zu tun hast, kannst du versuchen an Ihnen vorbeizulaufen um durch eine Tür zu verschwinden. Wenn du die Tür hinter dir schließt, hast du oft genug Zeit zu entkommen.

5. Behalte die Zone, die Map und den Killfeed in den Augen

Du solltest früh beginnen, dich weiter in die Mitte der Zone zu bewegen. Dabei ist es unheimlich hilfreich, wenn du die Gegner in den verschiedenen Räumen schon ungefähr an der Größe und dem Aufbau des Raumes auf der Karte abschätzen kannst. So kannst du frühzeitig beginnen dir eine möglichst profitable und sichere Route durch den Dungeon zu bahnen. Da die Portale erst im späteren Verlauf des Spiels spawnen, gelangst du so nicht in Zeitdruck, wenn du schnell aus dem Dungeon fliehen musst.

Auch der Killfeed gibt dir einige wichtige Informationen. So kannst du ungefähr abschätzen wie viele Spieler noch im Dungeon unterwegs sind. Teilweise ist es sogar möglich die Größe der Gruppen abzuschätzen. Viel wichtiger ist aber die Info der erschienenen Portale. Denn im Killfeed gibt es auch jedes Mal eine Info, wenn ein blaues oder rotes Portal erscheint. Mit dem Wissen wie viele Spieler noch im Dungeon sind und einer guten Position in der Mitte der Zone, hast du es so weitaus einfacher zu entkommen.

Dark and Darker Anfänger-Guide 5 Tipps Fountain of Speed

An diesen Brunnen kannst du deine Geschwindigkeit kurzzeitig erhöhen. Das ist besonders praktisch, wenn du vor Gegnern fliehen musst.

Wenn du noch unschlagbare Tipps hast, die wir unbedingt mit in diesen Guide aufnehmen sollten, schreib sie uns unbedingt in die Kommentare. Entweder nehmen wir sie mit hier auf oder wir schreiben noch einen Guide für Fortgeschrittene Spieler. Sollte dir unser Anfänger-Guide für Dark and Darker geholfen haben, teile ihn doch mit deinen Freunden!

Falls du noch mehr Informationen zu Dark an Darker bekommen möchtest, hat unser Autor Kevin auch ein passendes Video zum Spielprinzip und den Klassen von Dark and Darker veröffentlicht.

Du möchtest dich unserer Community anschließen und über Dark and Darker diskutieren? Dann tritt unserem Discord-Server bei oder besuche uns auf Facebook, wir freuen uns auf dich!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Please read our Privacy Policy

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram