Lost Ark: Was sind Gold-Inseln & Wie verdienst du hier Gold-Münzen?

Deutsch English

Das Seefahrer- und Abenteurer-Leben in Lost Ark ist nicht immer lukrativ. Oft suchen wir nach neuen Möglichkeiten, die eigenen Gold-Ersparnisse aufzustocken. Für diesen Zweck kannst du in Lost Ark den sogenannten „Gold Inseln” von Monat zu Monat folgen und damit steinreich werden — Wie das geht, verrät dir jetzt Guided-Autor Kevin Willing.

Wofür brauchst du Gold? In Lost Ark gibt es viele Währungen, doch Gold ist bei Weitem die wohl wichtigste im ARPG. Unter anderem kannst du mit Gold deine Ausrüstung verbessern, mit anderen Spielern handeln oder Items aus dem Auktionshaus erwerben.

Auch Waren, die du ansonsten nur gegen die Echtgeld-Währung erhältst, können andere Spieler gegen Gold anbieten. Denn in Lost Ark sind Items nicht Account-gebunden, wie in Guild Wars oder Warcraft. Tipp: Für Beziehungen zu NPCs musst du jedoch auf Silber zurückgreifen — aber wer braucht schon Beziehungen, oder? …oder?

Was sind Gold-Inseln in Lost Ark & Wie viel Gold erhältst du?

Was ist eine Gold-Insel? Gold-Inseln in Lost Ark sind Abenteuerinseln (Adventure Island), die dir für den Abschluss einer wöchentlichen Insel-Aktivität Gold als Belohnung versprechen. Welche Insel im aktuellen Monat zu einer Gold-Insel wird, ist zufällig. Zudem sind die Belohnungen in Form von Gold nur auf eine Handvoll Inseln beschränkt. Umso wichtiger ist es stets im Auge zu behalten, welche Abenteuerinsel gerade eine Gold-Insel ist.

Wann gibt es Gold? Jeden Monat gibt es 9 Gold-Inseln, die du abklappern kannst. Du kannst jeden Tag an 3 Abenteuer-Inseln teilnehmen. Die Gold-Inseln sind allerdings nicht jeden Tag verfügbar, sondern nur zu bestimmten Tagen. Eine Liste mit den aktuellen Gold-Inseln findest du weiter unten.

Am Wochenende rotieren die Gold-Inseln und sind dann teils zum zweiten Mal spielbar. Die Rotation bringt aber auch eine Tücke mit: Oft bieten die Wochenend-Gold-Inseln nur zu bestimmten Uhrzeiten auch wirklich Gold als Belohnung.

So viel Gold verdienst du: Einige Gold-Inseln, deren Aufgaben du auf der höchsten Stufe absolvierst (T3) belohnen dich mit bis zu 600 Gold. Eine weitere Rolle spielt dein Item-Level, denn umso höher das ist, desto besser fällt deine Belohnung aus. Es gibt kaum einen einfacheren Weg, um in Lost Ark an Gold zu gelangen. Insgesamt kannst du mit den Gold-Inseln nämlich bis zu 1.800 Gold pro Monat erhalten.

Die aktuellen Gold-Inseln in Lost Ark im Mai:

Mehr zu Lost Ark

Wecker-Alarm-Tool nutzen, um keine Gold-Insel zu verpassen

So stellst du einen Wecker: Da die Gold-Inseln nur zu bestimmten Uhrzeiten verfügbar sind, solltest du dir einen Erinnerungs-Wecker stellen. Dazu brauchst jetzt keine Eieruhr auf dem Schreibtisch, sondern kannst den in Lost Ark direkt einstellen. Um die Funktion des Kalenders nutzen zu können, muss dein Charakter jedoch level 50 sein. Hast du das, dann stellst du deinen Alarm wie folgt:

  1. Klicke auf das Kompass-Symbol unterhalb deiner Minimap.
  2. Jetzt öffnet sich der „Procyons Kompass”, der dir diverse Aktivitäten präsentiert.
  3. Wähle hier die Abenteuerinsel (Adventure Island) — klicke auf die blaue Schaltfläche, die ein Megafon abbildet.
  4. Hier bekommst du die nächsten Aktivitäten in einem neuen Fenster angezeigt.
  5. Klickst du auf die Kompass-Nadel, siehst du, wo die Insel liegt.
  6. Klickst du auf erneut auf das Megafon-Symbol, kannst du einen Alarm setzen.
lost-ark-alarms
Hier kannst du deine Alarme einstellen (Quelle: Wilky via youtube.com)

Was solltest du beachten? Du kannst bei deinen Weckern einstellen, dass du einige Zeit vorher informiert werden möchtest. Stelle diesen Wert am besten auf 30 Minuten. Wählst du 5 Minuten, kann es dir gut passieren, dass du mitten im Dungeon informiert wirst. Dann wird es eng mit der Gold-Insel.

Deine Wecker werden die dann oben links am Bildschirm-Rand angezeigt. Hier kannst du zusätzlich auswählen, welche Alarme angezeigt werden sollen. Stelle hier alle aus und füge nachträglich nur die ein, die für dich wichtig sind. In unserem Fall die Timer für die Gold-Inseln.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein