Lost Ark Glaivier Guide: Beste PvP/PvE Build, Gravuren & Skills

Deutsch English

Lost Ark stellt neue Spieler beim Start vor die Qual der Wahl: Diverse unterschiedliche Klassen warten darauf, gelevelt zu werden. Neu dazu gekommen ist jetzt die in Korea und Russland besonders beliebte Klasse des Glaiviers aka Lanzenträgerin, einer Martial-Arts-Kämpferin, die sich eines überdimensionalen Speers als Waffe bedient. Wir schauen uns die neue Heldin in diesem Guide genauer an und erklären dir, was du zu der Lanzenträgerin wissen musst.

  • Einsatzgebiet und Rolle der Klasse
  • perfektes Skillung-Set
  • Die besten Builds für jede Spielweise
  • Die besten Gravuren für den Glaivier/Lanzenträgerin
  • Welche Erweckungsfähigkeit?

Klassenübersicht, Rolle & Identität des Glaiviers

Das ist der Glaivier: Beim Glaivier handelt es sich um eine Nahkampf-Klasse, die den Fokus auf Schnelligkeit und Mobilität legt. Dabei verursacht die Speerträgerin mit bestimmten Angriffen besonders viel Schaden, wenn sie ihre Gegner von hinten attackiert. Außerdem verfügt die Glaivier-Klasse über zwei verschiedene Kampfstellungen, in denen du neben dem Speer auch mit einer Gleve kämpfst. Du musst also viel in Bewegung bleiben und die verschiedenen Stances geschickt einsetzen, um das Meiste aus dem Glaivier herauszuholen.

So spielst du die Klasse: Beim Glaivier handelt es sich um eine sogenannte Stance-Klasse, das heißt, die Speerträgerin kann im Kampf zwischen zwei Kampfhaltungen (Sonne und Mond) wechseln. Generell hast du zwei Möglichkeiten, den Glaivier zu spielen, je nachdem, ob du eine einfach oder schwer zu meisternde Spielweise bevorzugst. Konzentrierst du dich auf eine der beiden Waffen sowie die Mond-Stance und entscheidest dich für einen Build, mit dem du die andere Waffe nicht benutzen kannst, spielt sich die Speerträgerin sehr einfach. DPS-Einbußen hast du trotzdem keine zu befürchten.

Wenn du einen Build spielen möchtest, der beide Waffen und Stances (Mond plus Sonne) voll ausnutzt, musst du dich auf viel Einarbeitungszeit gefasst machen. Denn dann gehört der Glaivier zu den schwersten Klassen im Spiel, für den du jede Menge Combos und Fähigkeiten zu lernen hast. Der Wechsel zwischen den Stances kann dich im Zweifelsfall die entscheidenden DPS kosten, wenn du ihn nicht ordentlich abpasst.

Generell gilt, wenn du den Glaivier mit beiden Stances spielen möchtest:

  • Bleibe in Bewegung und nutzt eure blauen Angriffe (Sturmfertigkeiten der Mond-Stance), um Energie zu erzeugen.
  • Behalte deine Energieleiste im Blick und löse deine roten Attacken (Fokusfertigkeiten der Sonnen-Stance) bevorzugt bei möglichst voller Energieleiste aus (mehr Energie = mehr Schaden).
  • Achte auf deine Position im Kampf und greife Gegner bevorzugt von hinten an (je nach Fähigkeit).

Die Klassenidentität der Glaivier/Lanzenträgerin

Was kann die Identität der Klasse? Die Identität des Glaiviers dreht sich um den Wechsel der Kampfstellungen. Baust du deinen Identitätspegel mit blauen Angriffen auf, steigt die Energie deiner Attacken und du verursachst mehr Schaden. Der Wechsel der Kampfstellung von Mond (blau) nach Sonne (rot) und umgekehrt lohnt sich umso mehr, wenn deine Energie besonders hoch ist. Denn die gesammelte Energie wird beim Wechsel der Stance verbraucht und in einen Schadensbuff umgewandelt.

Wenn du dich aber dafür entscheidest, den einfachen Build des Glaiviers zu spielen und komplett auf die Sonnen-Stellung zu verzichten, ändert sich auch die Funktionsweise der Klassenidentität. Dann nämlich entfällt der Stance-Wechsel als Identitätsfähigkeit und du bekommst einen Schadensbonus von 36 Prozent auf deine Sturmfähigkeiten der Mond-Stance.

Die wichtigsten Attribute des Artilleristen: Bei jeder Klasse in Lost Ark solltest du auf der Rüstung im Endgame auf diverse Attribute achten. Beim Glaivier sind das folgende:

  • Flinkheit: Mehr Flinkheit bedeutet weniger Abklingzeit auf den Fähigkeiten, was wiederum mehr DPS bedeutet.
  • Kritische Wahrscheinlichkeit: Erhöht den Schaden des Glaiviers weiter.
  • Spezialisierung: Verstärkt die spezifischen Fähigkeiten deiner Klasse.

Vor- und Nachteile des Glaiviers in Lost Ark

Pros
  • sehr mobil
  • sehr hoher Schaden
  • sehr hohe Angriffsgeschwindigkeit
  • verschiedene Waffen
  • ergänzt sich gut mit anderen Klassen und ist deshalb in Gruppen gern gesehen
Cons
  • Positionierung für manche Attacken wichtig
  • je nach Spielweise sehr schwer zu meistern
  • bringt weder im PvE noch im PvP absolut herausragende Leistungen

Die richtige Skillung mit einer oder zwei Stances für den Glaivier

In Lost Ark bestimmen die ersten 50 Level kaum dein späteres finales Build. Generell kannst du deine Fertigkeiten jederzeit kostenlos zurücksetzen und die Skill-Punkte neu verteilen. Du kannst deine Fähigkeiten so zusammenstellen, wie du möchtest. Bis du alle Punkte beisammen hast, darfst du mit deinem Build nach eigenem Gutdünken herumexperimentieren.

Dennoch gibt es eine klare Tendenz, zu der die meisten Spieler greifen und die auch wir empfehlen. Je nachdem, ob du den einfachen Spielstil mit nur einer oder mit beiden Stances spielen willst, unterscheiden sich die Builds. Wir haben dir deshalb die besten Skillungen für beide Varianten zusammengestellt:

Bester Single-Stance-Build für den Glaivier

Der Single-Stance-Build kommt ohne Fernkampf-Attacken und Verteidigungsfähigkeiten aus und konzentriert sich vollkommen auf die Fokusskills der Mond-Stance:

 Tripod 1Tripod 2Tripod 3
Blitzkick (7/10)Großartige BeweglichkeitBetäubungseffekt
Halbmondschlag (10/10)SturmkompetenzFinale EntscheidungTornadoklinge
Kettenschlag (10/10)Todbringender HiebFinale EntscheidungSchwachpunkterneuerung
Klingenrad (10/10)MagiekontrolleSchwachpunkterkennungFolgedrehung
Rasender Drachenschlag (10/10)FrostschlagZusatzschlagErwecken
Schneidender Wind (10/10)Schnelle VorbereitungTapferkeitVerstärkter Schlag
Fesselnder blauer Drache (10/10)Schnelle VorbereitungBlitzKritischer Speer
Windspalter (10/10)MagiekontrolleFinale EntscheidungRiesenrad

Wenn du dich für einen Build entscheidest, der beide Stances nutzt, hast du statt acht ganze 14 Fähigkeiten zur Verfügung.

Bester Double-Stance-Build für den Glaivier

 Tripod 1Tripod 2Tripod 3
Blitzkick (4/10)Großartige Beweglichkeit
Halbmondschlag (10/10)Wirbel-HimmelhiebFinale EntscheidungVerfolgungsschlag
Kettenschlag (04/10)Sturzflug
Klingenrad (4/10)Magiekontrolle
Rasender Drachenschlag (10/10)Schnelle VorbereitungTemposchlagErwecken
Schneidender Wind (4/10)Feuerkraftkontrolle
Sternenfallsprung (10/10)SchwachpunkterkennungSchnelle VorbereitungBodenexplosion
Hochsprung (4/10)Schnelle Vorbereitung
Fesselnder blauer Drache (10/10)Schnelle VorbereitungBlitzKritischer Speer
Vierköpfiger Drache (10/10)FeuerkraftkontrolleSchattenstoßInfizierte Wunde
Drachenschuppenverteidigung (4/10)Beständiger Glaube
RotdrachenhornSchnelle VorbereitungSpeer der ZerstörungSchwachpunkterkennung
Spiralspeer (4/10)Feuerkraftkontrolle
Stoß der Zerstörung (1/10)

Beide Builds eignen sich übrigens sowohl für PvE als auch für PvP.

Wie funktioniert die Rotation des Glaiviers? Ihr startet in beiden Varianten eure Rotation mit der Fähigkeit Fesselnder Blauer Drache, um Energie aufzuladen und den Debuff des Skills zu erhalten. Wechselt dann zu eurer Erweckungsfähigkeit (dazu mehr weiter unten) oder setzt Rasender Drachenschlag ein, wenn die Erweckung auf Cooldown läuft. Arbeitet euch dann an den anderen Attacken ab, bis die Energie für den Stance-Wechsel aufgeladen ist (Double-Stance-Build) beziehungsweise bis die Abklingzeit von Fesselnder Blauer Drache abgelaufen ist (Single-Stance-Build).

Die besten Gravuren für den Glaivier/Lanzenträgerin

Was sind Gravuren? Hat dein Charakter Stufe 50 erreicht, kannst du die wichtigen Boni und Buffs verwenden. Gravuren bieten dir Boni und Buffs auf Fertigkeiten oder Charakter-Statistiken. Dabei ist wichtig zu erwähnen, dass nicht jede Klasse jedes Gravur tragen kann. Es gibt normale Gravuren, die du sowohl auf deinen aktuellen Charakter anwenden kannst, sowohl auch auf deine Nebencharaktere. Dann natürlich erst, wenn auch sie Level 50 erreicht haben. Wir haben auch einen detaillierten Guide, der sich mit den Gravuren im Detail befasst.

Jede Klasse in Lost Ark hat zusätzlich zu den herkömmlichen Gravuren auch zwei Klassen-spezifische Gravuren. Beim Glaivier sind das:

  • Gipfel: Du erhältst einen Schadensbuff sowie zusätzliche Boni, wenn du deine Stance wechselst.
  • Kontrolle: Die Fokushaltung (Sonnen-Stance) wird deaktiviert, aber eure Sturmfähigkeiten (Mond-Stance) verursachen trotzdem bis zu 36 Prozent mehr Schaden (auf Stufe 3).

Die besten normalen Gravuren für den Glaivier

Diese weiteren Gravuren solltest du mitnehmen: Wie oben bereits erwähnt, kannst du neben deiner Klassen-Gravur auch weitere mitnehmen. Die normalen Gravuren verbessern entweder deinen Schaden oder geben deiner Ausrüstung einen Buff. Du kannst insgesamt vier Gravuren mitnehmen. Die Anzahl der zu investierenden Gravur-Punkte wird durch deine Ausrüstung diktiert. Maximal kannst du 35 Gravur-Punkte erhalten, was für drei normale Gravuren und deine Klassen-spezifische Gravur reichen dürfte.

Welche Gravuren du mitnehmen solltest, variiert je nach Stance-Build. Nutzt du die Skillung mit Fokus auf die Gipfel-Gravur, empfehlen sich folgende normale Gravuren:

  • Verwegene Stumpfe Waffe: zusätzlicher Krit-Schaden (je nach Gravur-Tier 10-50 Prozent), aber es gibt die Chance, dass deine Angriffe 20 Prozent weniger Schaden verursachen
  • Groll: zusätzlicher Schaden an Boss- oder höherrangigen Monstern (je nach Gravur-Tier 4-20 Prozent), aber 20 Prozent höherer durch sie erlittener Schaden (lohnt sich erst auf Tier 3 im Endgame)
  • Masse-Erhöhung: verringerte Angriffsgeschwindigkeit (10 Prozent), dafür zusätzliche Angriffskraft (je nach Gravur-Tier 4-18 Prozent)
  • Verfluchte Puppe: zusätzliche Angriffskraft (je nach Gravur-Tier 3-16 Prozent), dafür 25 Prozent weniger Heilung

Wenn du dich für eine Skillung mit Fokus auf die Gravur Kontrolle entscheidest, solltest du zusätzlich folgende Gravuren einsetzen:

  • Überfallanführer: zusätzlicher Schaden in Höhe eines gewissen Prozentsatzes der Angriffsgeschwindigkeit (je nach Gravur-Tier 10-45 Prozent)
  • Groll: zusätzlicher Schaden an Boss- oder höherrangigen Monstern (je nach Gravur-Tier 4-20 Prozent), aber 20 Prozent höherer durch sie erlittener Schaden (lohnt sich erst auf Tier 3 im Endgame)
  • Meister des Hinterhalts: zusätzlicher Schaden bei Angriffen von hinten (je nach Gravur-Tier 5-25 Prozent)
  • Verfluchte Puppe: zusätzliche Angriffskraft (je nach Gravur-Tier 3-16 Prozent), dafür 25 Prozent weniger Heilung
Mehr Guides zu Lost Ark

Das sind Erweckungsfähigkeiten des Artilleristen in Lost Ark

Genau wie die Gravuren schaltest du die Erweckungsfähigkeit erst dann frei, wenn dein Glaivier Level 50 erreicht und die entsprechende Quest-Reihe erledigt. Hier gibt es zwei Varianten, die du beide freischalten kannst. Ausrüsten kannst du jedoch nur eine Erweckungsfähigkeit und nicht beide gleichzeitig, heißt du kannst jederzeit zwischen den Skills wechseln.

  • Yeon-Speertechnik: Speermeteor – Du führst am Zielort einen Angriff aus. Dazu springst du zurück und wirfst deinen Speer, der beim Aufprall sowohl direkten Schaden als auch eine Explosion verursacht. Die Explosion stößt Gegner zurück.
  • Yeon-Speertechnik: Stürmender Rotdrache – Du stößt deinen Speer nach vorne, verursachst Schaden und ziehst den Gegner zu dir heran. Anschließend schwingst du deinen Speer, verursachst erneut Schaden und stößt schließlich noch mehrfach zu, um weiteren Schaden anzurichten und den Gegner zurückzustoßen.

Wir wollen an dieser Stelle keine klare Empfehlung für eine der beiden Erweckungsfähigkeiten abgeben, weil beide ihre Berechtigung in entsprechenden Spielsituationen besitzen. Bedenke aber, dass der Rotdrache einfacher einzusetzen ist, weil die Attacke keinen konkreten Zielbereich besitzt.

Weitere Klassen-Guides:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein