Guided-Logo-1

Die besten Star Citizen Alternativen - Das sind sie & sie sind großartig

Verfasst: 11. Jun. 2021
Aktualisiert: 06. Nov. 2023

Deutsch Englisch

Star Citizen befindet sich seit Jahren in Arbeit und ein Release ist noch weit entfernt und deshalb zeigen wir dir heute die 3 besten Alternativen zu Star Citizen, von denen es zugegeben nicht viele gibt.

Warum dauert das? Das Weltraum-MMO Star Citizen befindet sich bereits seit 2011 unter der Leitung von Chris Roberts in Arbeit. Der entwickelte bereits früher Space-Sims wie Freelancer mit dem Unterschied, dass das Singleplayer-Spiele waren. Wir verstehen aber, dass nicht jeder in eine Alpha mit unsicherer Zukunft einsteigen möchte und deshalb kommen hier die besten Star Citizen Alternativen!

Diese Alternativen zu Star Citizen haben Weltraum-Enthusiasten

Der Brunnen ist trocken: Bevor ich dir einige der besten Altenativen zu Star Citizen gebe, sollte ich dir sagen, dass es keine große Konkurrenz gibt. Der Markt der Weltraum-Simulationen ist schon seit Jahren wie leer gefegt. Das gilt nicht für die Singleplayer-Spiele, die seit geraumer Zeit ihre Renaissance feiern. Im Multiplayer-Bereich gestaltet sich die Suche nach Star Citizen Alternativen aber schwieriger.

1. Elite Dangerous

Darum geht's: In Elite Dangerous steht dir nichts im Weg, wirklich alles zu tun. Du kannst Pirat werden, der andere Spieler und KI-Händler überfällt, selbst Händler werden oder dich in der Politik versuchen.

Für viele Bereiche der Raumfahrt kannst du aus 38 spielbaren Raumschiffe, die deinen Anforderungen entsprechen und jeweils Vor- und Nachteile mit sich bringen. Wohin dich deine Reise also führt, hängt nur von dir und deinem Raumschiff ab.

Das musst du wissen: Elite Dangerous scheint auf Anhieb die Alternative zu Star Citizen zu sein, die am nächsten an Roberts Space Sim herankommt. Zum einen steuerst du deine Schiffe direkt aus dem Cockpit und zum anderen hat Elite genau wie Star Citizen den Anspruch realistisch zu sein.

Du musst aber beachten, dass dich Elite Dangerous alleine lässt. Getreu dem Motto: "Im Weltall hört dich niemand fragen", musst du auf In-Game-Tutorials verzichten.

Hilfe bekommst du meist aber schnell über das offizielle Forum und in YouTube-Tutorials. Zudem zählt die Community von Elite Dangerous als unfassbar nett, wenn sie dir nicht gerade die Beute aus dem Frachtraum sprengen.

Neueste Updates: Vor Kurzem haben die Entwickler von Frontier Developments ein gigantisches Update für Elite Dangerous mit dem Namen "Odyssey" veröffentlicht. Seitdem kannst du nicht nur in Fahrzeugen auf den unzähligen Planetenoberflächen herumtollen, sondern auch zu Fuß. Das bringt außerdem völlig neue Quest-Möglichkeiten, denn dank Odyssey kannst du genau wie in Star Citizen Schusswaffen sprechen lassen.

Hier geht's zum Steam-Shop!

2. EvE Online

Darum geht's: EvE Online wird von vielen mit Elite Dangerous gleich gesetzt. Auf den ersten Blick ist das auch verständlich, auf den nächsten allerdings nicht mehr. EvE Online skaliert sein Universum etwas kleiner und weniger akkurat als Elite Dangerous. Statt 400 Milliarden Sternen gibt es hier "nur" rund 8.000.

Aber auch hier versuchst du deinen Fußabdruck in der Galaxie zu hinterlassen und kannst dir selbst einen oder mehrere Berufe auswählen, die dir immer mehr Geld, Macht und Schiffe einbringen. Insgesamt bietet EvE Online etwa 340 Raumschiffe, vom kleinen Jäger bis zu gigantischen Kreuzern.

Die Raumschiffe verlaufen dazu eine Progression. Die Community nennt frische Schiffe "Hüllen", die du mit steigender Spielerfahrung weiter ausbaust und verbesserst. Zusätzlich kannst du auch Raumstationen errichten, die automatisiert Rohstoffe von Monden abbauen oder Raumschiffe herstellen.

Das musst du wissen: Auch EvE Online lässt dich zu Beginn des Spiels völlig alleine im Metoritenschauer stehen. Doch anders als Bei Elite Dangerous oder auch Star Citizen kannst du hier nach 1.000 Stunden Spielzeit beinahe alles verlieren.

Ist dein Raumschiff zerstört, bleibt es zerstört und wurde dir deine beanspruchte Region unter dem Nagel weggerissen, dann ist das so. Nur deine Skills und das Geld auf deinem globalen Konto bleibt dir nach dem virtuellen Tod erhalten.

Neueste Updates: Zuletzt haben die Entwickler von CCP Games ein Update mit dem Titel "Flottenmanöver" veröffentlicht. Hier ist der Name Programm, denn seit der Veröffentlichung des Updates kannst du deine Flotte in bestimmten Formationen durchs All reisen lassen.

Das ist besonders für den Krieg praktisch, der für seine gigantischen Massenschlachten mit Millionen-Verlusten für Spieler bekannt ist. Abgesehen davon bekommt Eve Online auch nach 13 Jahren immer wieder neue Updates und die Entwickler haben wohl so schnell nicht vor, das Spiel aufzugeben.

Hier geht's zum Steam-Shop!

3. No Man Sky

Darum geht es: No Man Sky steht vermutlich nicht auf jeder Liste der Star Citizen Alternativen. Doch lass dir gesagt sein, das Spiel ist dem von Chris Roberts sehr ähnlich. Größter Unterschied dürfte wohl die Grafik des Spiels sein, die weitaus bunter und freundlicher ist als bei Star Citizen oder eine Alternative der oben genannten.

Zudem steht hier das Erkunden im Vordergrund, denn No Man Sky bietet wohl die größte Spielwiese. Mit über 18 Quintillionen Planeten kannst du hier unmöglich alles entdecken. Aufgrund der Wesen und Planeten, die zum Großteil aus dem Zufallsgenerator stammen, kannst du aber öfter auf ähnliche Anblicke stoßen.

No Man Sky ist übrigens das einzige Spiel in unserer Liste, das über ein waschechtes Ende verfügt. Hast du das erreicht, kannst du anschließend aber ganz normal weiterspielen.

Das musst du wissen: No Man Sky hat eine sehr belebte Geschichte und wurde damals als MMORPG angekündigt. Diese Genre-Bezeichnung hat sich das Spiel von Entwickler Hello Games aber erst einige Zeit nach Release im Jahr 2016 verdient.

Jetzt kannst du mit deinen Freunden durch die nahezu unendlichen Weiten des Weltalls reisen, dabei auf unterschiedliche Alien-Fraktionen und mysteriöse Ruinen treffen. Dabei ist No Man Sky das einsteigerfreundlichste der Star Citizen Alternativen. Zu Beginn des Spiels bekommst du alle Funktionen erklärt, im Gegenzug sind die Spielmechaniken von No Man Sky aber auch nicht so tiefgehend wie bei anderen Space Sims.

Aktuelle Updates: Über die vergangenen 5 Jahre hat No Man Sky etliche große Updates erhalten, die das Spiel jedes Mal aufs Neue verbessert haben. Unter anderem brachten die Entwickler Basenbau, verbesserten Handel und große fliegbare Kreuzer. In Zukunft wird es sicher noch einiges mehr zum Spiel geben, was genau ist bislang aber unbekannt.

Hier geht's zum Steam-Shop!

Was sind deine Go-To-Alternativen für Star Citizen?

Hast du ein völlig anderes Spiel, das du statt Star Citizen spielst und liebst? Lasse uns das in einem Kommentar unterhalb dieses Artikels wissen. Apropos Alternativen, kannst du uns alternativ auch auf Facebook folgen und hier der besten Online-Community überhaupt beitreten.

Das Interesse, tief in die Spieleindustrie einzutauchen, rührt von der DayZ-Mod für Arma 2 im Jahr 2012 her. Kevin begann 2016 in der Gaming-Branche zu arbeiten. Zunächst als Praktikant bei Survivethis, der damals größten deutschen Survival-Games-Site. Nur ein halbes Jahr später wurde er bei Gamestar und später bei MeinMMO angenommen. Auf Guided.news setzt er nun sein ganzes Wissen ein, um umfassende News, Guides, Interviews und weitere einzigartige Themen zu liefern.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Please read our Privacy Policy

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram