Genshin Impact 2.7 Update verschoben – Vermutlich Covids schuld

Deutsch English

Das Update 2.7 vom Coop-RPG Genshin Impact wurde offiziell verschoben. Und auch wenn die Entwickler selbst noch keine weiteren Informationen nennen, scheint die Covid-Pandemie abermals dafür verantwortlich zu sein.

Das ist los: Genshin Impact 2.7 sollte eigentlich heute erscheinen und viele Fans haben sich weltweit darauf gefreut. Vor wenigen Stunden gab Entwickler Mohoyo jedoch bekannt, dass 2.7 offiziell verschoben wird.

Weitere Informationen, warum der Release so kurzfristig geändert wurde und wann Fans mit 2.7 rechnen können, gibt es noch nicht. Mihoyo erwähnt jedoch, dass sie später Informationen zum Release, den Änderungen am Content Plan sowie einer Entschädigung preisgeben werden.

In einem Trailer kannst du dir einen ersten Einblick darüber verschaffen, was dich mit dem Update 2.7 so erwartet:

Genshin Impact 2.7 wohl durch Corona verschoben

Wie in den Kommentaren des Twitter-Posts erwähnt wird, hat die Regierung von Shanghai einen harten Lockdown aufgrund der steigenden Infektionszahlen ausgerufen. Während die Bevölkerung panisch Hamsterkäufe tätigt, müssen sich auch die Mitarbeiter von Mihoyo für den Lockdown wappnen.

Und auch wenn oftmals im Homeoffice weiter gearbeitet werden kann, benötigt die Umstellung erneut Zeit. Natürlich nicht ganz so viel, wie es zu Beginn der Pandemie vor 2 Jahren war, aber dennoch sollten Fans mit einer Verzögerung des Release von mehreren Tagen rechnen.

Wir werden diesen Beitrag für dich updaten, sobald sich Mihoyo offiziell zu den Umständen und ihren Plänen äußert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein