Deutsch Englisch

Genshin Impact: Das bringt die Version 2.2 des Open-World-Rollenspiels

Deutsch Englisch

Vor Kurzem ist das Update 2.2 für Genshin Impact erschienen. Wir sagen dir, was in der Fantasy-Welt Teyvat neu ist.

Jede Menge neuer Content: Genshin Impact ist am 13. Oktober in der Version 2.2 erschienen. Enthalten sind unter anderem neue Charaktere, ein zusätzlicher Schauplatz und – natürlich – Events. In Teilen hat das weitläufige Erfolgsrollenspiel aus China natürlich auch die spukige Saison auf dem Radar.

Auch interessant

Genshin Impact 2.2: Alle Neuerungen

Neue Insel: Unter dem Motto „Hinein ins Labyrinth des Nebels“ ist der mit Version 2.2 eingeführte Schauplatz Tsurumi auch per Trailer vorgestellt worden. Du kannst ihn dir weiter unten anschauen.

Passend zu Halloween handelt es sich dabei um eine in dichten Nebel gehüllte Insel mit einem höllenähnlichen Dungeon. Der ist auch das Setting für den frisch hinzugefügten Haupt-Event „Labyrinthkrieger“, an dem Tartaglia und Xinyan beteiligt sind.

Frischfleisch: Es gibt zwei neue Charaktere in Genshin Impact, außerdem sind vormalige NPCs jetzt spielbar. Im Einzelnen sind das:

  • Aloy: Ja, es handelt sich hierbei um genau diejenige Aloy, die man aus Horizon Zero Dawn kennen könnte. Sofern du die Abenteurerstufe 20 erreicht hast, kannst du Aloy samt ihrem Vier-Sterne-Bogen aus deiner In-Game-Inbox abholen.
  • Hu Tao: Erfahrenen Spielern dürfte diese Dame bekannt sein. Die „feurige“ Stangenwaffen-Heldin wird an der Seite eines weiteren bereits bekannten Charakters ihre Rückkehr feiern: Thoma.
  • Tartaglia: Ein Wiedersehen gibt es auch mit dem elften Herold der Fatui. Der dem Wasserelement zugeordnete Jungspund ist ein Vier-Sterne-Charakter, der aufgrund seiner Vorliebe für Herausforderungen als sehr wagemutig und gefährlich gilt.
  • Thoma: Obgleich ebenfalls ein bekanntes Gesicht, war der Stabwaffen-Spezialist Thoma bisher kein spielbarer Charakter. Das ändert sich nun mit der Version 2.2.

Weitere Waffen: Noch mehr Dinge zum Hauen und Pieksen hält das Update 2.2 natürlich auch bereit: Der Polarstern ist ein Bogen mit Fünf-Sterne-Rarität, Mouun’s Moon zählt zur gleichen Waffengattung und bringt es immerhin auf vier Sterne. Genauso rar sind die Stabwaffe Wavebreaker’s Fin sowie das Claymore-Schwert Akuoumaru.

Hinterhältige Monster: Was wären neue Waffen ohne neue Viecher zum Verhauen? Auf Tsurumi kannst du nun den Rifthound Whelp und dessen Varianten vermöbeln. Er ist eine Mischung aus Wolf, Löwe und Drache und kann sich, Achtung, während Gefechten unsichtbar machen.

Events: Neben dem oben erwähnten Hauptevent Labyrinthkrieger kommt außerdem ein Rhythmusspiel hinzu. Der entsprechende Event heißt „Klänge der Welt“ und lässt dich auf einer floralen Zither zu verschiedenen Songs spielen – natürlich an der Seite anderer Genshin-Impact-Charaktere.

In „Schatten der Antike“ geht es dagegen um die Probleme einer Angehörigen der Abenteurergilde: Katheryne hat Schwierigkeiten mit einer gewissen Entsendungsmission. Ihr auszuhelfen könnte sich als vorteilhaft für dich erweisen.

Spielst du Genshin Impact ein Jahr nach Release noch?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Alex Neyhttps://freispielalexney.com/
Alex' erster High Score datiert auf 1981. Bei Guided kümmert er sich primär um News, Tests und Kolumnen zu Horror- und Rollenspielen. Nach Redaktionsschluss vertont er meist die Pixelart-Spiele eines kleinen Indie-Studios.