Gerücht – Star Wars: Eclipse von Quantic Dream mischt Fallen Order mit Last of Us

Deutsch

Viel war bislang über Star Wars: Eclipse, das neue Spiel von Quantic Dream, nicht bekannt. Das hat ein Leak von AccountNGT jetzt aber schlagartig geändert. Denn der Insider verriet diverse Details zu dem Action-Spiel, dessen Entwickler sich angeblich von The Last of Us haben inspirieren lassen.

Was ist los? Der bekannte Insider AccountNGT, der unter anderem bereits mit einem Leak zu Hogwarts Legacy aufgefallen ist, hat neue Informationen zu Star Wars: Eclipse veröffentlicht. In mehreren Tweets ging er unter anderem auf das Gameplay und die bisherige Entwicklung des Titels ein.

Star Wars: Eclipse – Interaktive Geschichte mit Action-Sequenzen

Was wissen wir über Star Wars: Eclipse? Außer einem kurzen Reveal-Trailer im Cinematic-Format und ein paar Info-Happen auf der Webseite war bislang nicht allzu viel über das Star-Wars-Projekt von Quantic Dream bekannt. Die Entwickler versprachen allerdings eine “originäre Star-Wars-Geschichte” mit neuen Charakteren und Umgebungen.

Dabei sollen Spieler “zahllose moralische und taktische Entscheidungen” treffen dürfen. Außerdem gleicht kein Spieldurchlauf dem nächsten, heißt es offiziell. Das klingt nach einem typischen Quantic-Dream-Spielerlebnis.

Welche Informationen enthält der Leak? AccountNGT hat diverse Details zu Star Wars: Eclipse verraten, die sich teilweise auch mit den bisherigen Informationen der Entwickler decken:

  • Es handelt sich bei dem Titel um ein Action-Adventure mit interaktivem Storytelling und einer offenen Spielwelt.
  • Das Spiel entsteht bei Quantic Dream Montreal (zuständig für Multiplayer, Gameplay und Level-Design) sowie bei Quantic Dream Paris (zuständig für Cinematics, Story, Artworks und Engine).
  • The Last of Us diente den Entwicklern als Inspiration für Story und Gameplay.
  • Darüber hinaus soll das Spiel auch Action-Gameplay ähnlich der Kämpfe aus Jedi: Fallen Order bieten.

Der Leaker betont auch, dass die Entwicklung erst Anfang 2021 begonnen hat und sich offenbar als kompliziert herausgestellt hat. Das liege unter anderem daran, dass Quantic Dream viele Anpassungen an der eigenen Engine vornehmen müsse, um das ambitionierte Projekt umzusetzen. Schließlich schreibt Quantic Dream Paris derzeit noch an der Story, die non-linear ablaufen soll.

Alle diese Informationen deuten darauf hin, dass wir uns bis zum Release von Star Wars: Eclipse vermutlich noch etwas gedulden müssen. Allerdings klingt das Konzept bisher in unseren Augen mehr als interessant. Was ist deine Meinung dazu? Schreib es uns doch in die Kommentare!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein