Hogwarts Legacy: Release-Datum, Open World & Gameplay im State-of-Play-Trailer

Deutsch English

Auf der State of Play im März wurde das Release-Datum für Hogwarts Legacy und viele neue Informationen zum Gameplay gezeigt. Wir verraten dir, wann du endlich in die Rolle eines Hogwarts-Schülers schlüpfen kannst.

Was ist passiert? Heute, am 17. März fand die State of Play statt, bei der die Entwickler von XY mehr zu ihrem kommenden Harry-Potter-Rollenspiel „Hogwarts Legacy” verraten haben. Unter anderem erfährst du mehr über die Open World, das Gameplay und die Story. Das Wichtigste teilen die Entwickler am Ende mit, doch das Release-Datum ist noch etwas weiter entfernt als du vielleicht gehofft hast.

Wann erscheint Hogwarts Legacy – Release noch 2022

Wann ist Release? Hogwarts Legacy wurde 2021 verschoben und sollte dann in diesem Jahr veröffentlicht werden. Wann genau, war bisher aber nicht klar. Der neueste Trailer der State of Play gibt jetzt aber konkrete Informationen.

Hogwarts Legacy erscheint demnach um Weihnachten 2022. Dann kannst du in die Welt der magischen Wesen, der Zaubersprüche und der gefährlichsten Bundes-Jugend-Spiele der Welt eintauchen.

Was wissen wir über das Gameplay? In Hogwarts Legacy hast du als Schüler einiges zu tun. Du musst am täglichen Unterricht teilnehmen, lernst hierbei neue Zaubersprüche, Tränke und neue magische Wesen kennen. Du triffst deine Freunde im Besen-Fliegen-Kurs oder erkundest die offene Welt in und um das Schloss Hogwarts.

Abseits vom Alltags-„Trott”, der in Hogwarts herrscht, steht natürlich eine dunkle Bedrohung über der Geschichte. Eine Goblin-Revolte bahnt sich an. Die garstigen kleinen Wesen haben sich mit den dunklen Zauberern zusammengetan, um Hogwarts zu untergraben und anzugreifen.

Alles in allem erinnert das, was wir bisher vom Gameplay gesehen haben, an die alten Harry-Potter-Spiele wie Stein der Weisen oder Kammer des Schreckens. Auch hier gingst du als Harry dem Schulalltag nach, musstest dich abseits aber mit einer viel größeren Gefahren als miesen Noten herumschlagen. Du lernst regelmäßig neue Zauber, die dir neue Wege im Schloss eröffnen, die vorher verborgen blieben.

Deinen Gegnern musst du hingegen clever entgegentreten: Jeder Gegner-Typ hat ein eigenes Muster, in dem er angreift und bestimmte Fähigkeiten. Einige greifen dich plump an, rennen dich um oder feuern Geschosse auf dich. Andere lähmen dich bevor ihre Partner zum Angriff ansetzen.

Ebenso hat jeder Gegner-Typ eigene Schwächen. Die kannst du mit den ebenfalls vorgestellten bombastischen Zaubern ausnutzen.

hogwarts-legacy-zauber

Was wissen wir über die Open World? Auch die Open World wurde präsentiert. Eigentlich gibt es in Hogwarts Legacy sogar mehrere offene Spielwelten:

  • Hogwarts: Hier verbringst du wohl die meiste Zeit des Tages. Du gehst zum Unterricht und nimmst an diversen Nebenaktivitäten teil. Hier findest du auch diverse Dungeons und Puzzle, die glorreiche Beute versprechen.
  • Hogsmead: In diesem beschaulichen und quirligen Dörfchen kannst du alles kaufen, was das Zauberer-Herz begehrt. Unter anderem kaufst du hier Crafting-Materialien, Samen für deine eigenen Pflanzen oder kosmetische Items für deinen selbsterstellten Charakter oder sein Housing-Areal. Aber pass auf: Am Rande des Dorfes warten dunkle Hexen und Zauberer auf dich.
  • Housing-Areal: Hier kannst du nach Belieben eine eigene kleine Welt erschaffen. Du kannst nicht nur Gärten pflanzen, Crafting-Stellen errichten und mit den magischen Tierwesen spielen. Du kannst sogar ganze Gebäude setzen und diese kleine Taschen-Welt zu deinem Zuhause machen.

hogwarts-legacy-housing

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein