Deutsch Englisch

Neue Rust Meta: 1000 Scrap in wenigen Minuten – So geht’s

Deutsch Englisch

Seit dem letzten Rust Update im Mai gibt es im Spiel ein neues Monument, dass es dir erlaubt, über 1.000 Scrap in wenigen Minuten zu ergattern, und wir zeigen dir wie die neue Meta funktioniert!

Update sorgt für Scrap-Flut: Das aktuelle Rust Update, das im Mai veröffentlicht wurde, sorgt derzeit für viele Diskussionen in der Rust-Community. Das liegt daran, dass das neue Monument „Junkyard“ (zu dt. Schrottplatz) dich Unmengen Scrap herstellen lässt. In unseren Versuchen beinahe 1.000 in weniger als 10 Minuten.

rust-car-auto-junkyard-scrap-schrottplatz

Das ist die neue Scrap Meta von Rust – Schrottplatz overpowered?

So funktioniert der Schrottplatz: Bevor wir darauf eingehen, wie die neue Meta funktioniert, sollten wir dir den Schrottplatz in Rust erklären. Dieses Monument wurde mit dem letzten monatlichen Update im Mai eingeführt.

Der Schrottplatz bietet einen Magnet-Bagger, der alte Wracks und Fahrzeuge in einen Verschrotter hieven kann, um daraus Scrap zu gewinnen. Je nachdem, welche Vehikel du in die zermalmenden Rollen wirfst, erhältst du unterschiedlich viel Scrap:

  • Weißer Pickup: 50 Scrap
  • 2x Module: 75 Scrap
  • 3x Module: 125 Scrap
  • 4x Module: 150 Scrap

Das ist die neue Scrap Meta: Das Problem, das jetzt existiert, du dir aber eigen machen kannst, ist die Respawn-Rate der Pickups und Kisten. Außerdem kannst du mit dem Ausbauen und Fitmachen von Autos auch unzählige Fahrzeuge zum Schrottplatz fahren und dort verschrotten. Dafür benötigst du nur alte Ersatzteile, die oft in Kisten spawnen und etwas einfachen Brennstoff und schon geht’s los.

Doch achte darauf, dass du alle Fahrzeugteile entfernst, bevor du dein Auto verschrottest. Nur so kannst du direkt das nächste Auto am Straßenrand suchen und direkt zum Laufen bringen. Auch die Module solltest du vorher abnehmen und separat im Recycler verwerten.

rust-recycler-vehicle-parts-fahrzeugteile

Alternativ — und hier wird es absurd einfach — kannst du auch auf dem Schrottplatz campen und warten, bis die weißen Pickups und Loot-Kisten erscheinen. Sammel alle ein, verschrotte die Wagen und warte erneut. Binnen weniger Minuten erscheinen neue Wracks und Kisten.

Mit der zweiten Methode haben wir innerhalb von 10 Minuten rund 300 Scrap sammeln können. Bei der ersten haben wir in derselben Zeit rund 550 Scrap zusammenbekommen. Beide Methoden kombiniert ergeben dann nicht nur knapp 1.000 Scrap, sondern auch die neue Rust Meta in Sachen Scrap.

Mehr News & Guides zu Rust

Ist das zu viel Scrap? PvP ist hier die Norm

Das Problem: Zugegeben, unsere Tests fanden auf einem sicheren PvE Server statt, bei dem wir nicht damit rechnen mussten, jederzeit hinterrücks erschossen zu werden. Es wird bereits jetzt oft berichtet, dass sich der Schrottplatz in Rust zum am stärksten besuchten Ort im Survival-Spiel mausert.

Aber klar, immerhin spawnt hier fast ununterbrochen neuer Loot und es gibt einen nicht enden wollenden Nachschub an Scrap. Spieler reißen sich darum, so viel Scrap wie möglich in kurzer Zeit zu ergattern.

Wir gehen stark davon aus, dass der Schrottplatz in Rust noch einmal einem Nerf (Abschwächung) unterzogen wird. Am naheliegendsten ist es schlicht, die Spawnrate von Loot und Pickup-Trucks zu verringern.

Doch was denkst du, ist das ganze vielleicht genauso gut, wie es jetzt ist? Lasse uns deine Meinung in den Kommentaren da oder diskutiere mit uns und unserer wunderbaren Community auf Facebook.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here