Star Wars Galaxies: Fan-Revival hat große Pläne für die Zukunft

Deutsch

Der König ist tot, lang lebe der König: Dieses Motto haben sich ganz offensichtlich die Macher von Star Wars Galaxies Restoration III auf die Fahnen geschrieben, einem Fan-Projekt, das dem eigentlich eingestellten Star-Wars-MMO seit sieben Monaten neues Leben einhaucht. Doch das Entwicklerteam will es nicht bei einem bloßen Revival belassen, sondern hat noch große Pläne für das Jahr 2022.

Worum geht’s? Star Wars Galaxies hauchte eigentlich im Dezember 2011, kurz vor dem Release von Star Wars: The Old Republic, sein Leben aus. Doch die Fans zockten auf eigenen Servern munter weiter. Ein Projekt namens Star Wars Galaxies Restoration III behauptet sich seit mittlerweile sieben Monaten. Dabei schart es ganze 11.421 Nutzer-Accounts um sich. Damit das auch so bleibt und das Projekt weiter wachsen kann, wollen die Entwickler das Spiel weiterhin mit Inhalten versorgen.

2022 bringt drei große Updates für Star Wars Galaxies Restoration III

Was ist Star Wars Galaxies Restoration III genau? Bei dem Fan-Revival des MMORPGs von 2003 handelt es sich um einen Fan-Server von Star Wars Galaxies, der die Inhalte des Combat Upgrades mit den sogenannten New Game Enhancements aus dem Jahr 2005 kombiniert. Wer das Revival zocken möchte, kann auf der offiziellen Webseite von Restoration III einen Account anlegen und den Spielclient herunterladen. Ein dedizierter Discord-Channel und ein Forum helfen Anfängern beim Einstieg in das MMO.

Welche Pläne haben die Entwickler für die Zukunft von Restoration III? Das Team hinter dem Revival von Star Wars Galaxies gibt auf der eigenen Webseite regelmäßig Auskunft darüber, welche Features in Zukunft das Spiel erweitern sollen. Eine ausführliche Roadmap (zuletzt aktualisiert am 17. Januar 2022) verrät, was Fans erwarten dürfen:

  • 1.0 soll den Planeten Mustafar zugänglich machen, inklusive neuer Quests. Spieler können außerdem ihre Ausbildung zum Jedi beginnen.
  • 1.1 ergänzt das Spiel um Ingame-Events und Anpassungen der Professionen sowie neue spielbare Völker.
  • 2.0 stellt das PvP in den Fokus und bringt erweiterte Gildenfunktionen mit sich.
  • 2.1 widmet sich den Spielerstädten und den Fraktionen inklusive neuer Leaderboards.
  • 3.0 beinhaltet diverse Zusatzfeatures wie ein Kriminalitätssystem, eine neue Welt und Charakterprogression durch ein spezielles Prestige-System.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, was die einzelnen Updates für Star Wars Galaxies Restoration III beinhalten, wirf doch einen Blick auf die offizielle Webseite. Wer sich an der Entwicklung des Projekts beteiligen möchte, findet dort ebenfalls weiterführende Informationen.

Das Team geht insgesamt sehr transparent mit dem Revival des MMORPGs um. Währenddessen haben Fans ihrerseits viele Möglichkeiten, Wünsche und Anregungen zu äußern. Star-Wars-Fans, die Lust auf eine kleine, aber feine Community haben, kommen hier also voll auf ihre Kosten – und wenn alles glattgeht, wird das auch noch eine ganze Weile so bleiben.

QuellePCGamer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein