Guided-Logo-1

Conan Exiles 3.0: Die 13 besten Waffen in den Exiled Lands

Verfasst: 17. Okt. 2022
Aktualisiert: 18. Apr. 2024

Deutsch Englisch

Das Survival-MMO Conan Exiles bietet eine Vielzahl an Waffen und die Übersicht geht schnell verloren. Wir sagen dir aus jeder Waffenkategorie, welche die Beste ist.

Diese Waffenkategorien gibt es: In Conan Exiles gibt es im Grunde 20 Waffenkategorien. Dazu gehören aber auch Bomben, Belagerungswaffen, Schilde oder Fackeln. Wir konzentrieren uns in dieser Liste aufs Wesentliche und unterteilen in diese 13 Kategorien, von Einhand und Zweihand-Waffen über Äxte, Wurfmesser und vieles mehr.

Das sind die besten Waffen in Conan Exiles

Zu den besten Waffen in Conan Exiles gehören natürlich die Endgame Waffen, die du nicht immer selbst herstellen kannst, sondern in Dungeons oder bei Weltbossen findest. Wir gehen auch nicht immer von den höchsten Angriffswerten aus, sondern auch von Rüstungs-Durchdringung, Gewicht und Zusatz-Werten wie Blutungs-Schaden.

Die beste Einhand-Axt: Yogs Berührung

Yogs Berührung ist eine legendäre Einhand-Axt für Level 60. Dieses religiöse, mit heiligen Runen beschriftete Objekt wurde den untoten Händen des Schattens des Priesterkönigs entrissen. Die in dieser Axt gefangene Essenz des Yog korrumpiert jedes Ziel, das sie trifft.

  • Schaden: 51
  • Rüstungs-Durchdringung: 28 %
  • Gewicht: 4,55
  • Effekte: Verderbt, Schild zerschmettern, Verkrüppeln
  • Fundort: Potenzieller Drop vom Servant of the Priest King.

Darum ist die Waffe gut: Yogs Berührung ist als Einhand-Axt eine schnelle Stärke-Waffe, die schnell Schilde zerstört, eine moderate Rüstungs-Durchschlagskraft besitzt und deine Gegner verkrüppelt. Durch den Verderbt-Effekt kannst du Gegner auf Dauer durch die Verderbnis schwächen, was im PvP oftmals nützlich ist.

Einhand-Knüppel: Ghoulknochen

Überraschenderweise ist dieser verdrehte Ghoul-Oberschenkelknochen recht gut ausbalanciert. Sein hohes Gewicht und sein klobiger Kopf sind auch für energisches Kopfabschlagen von Vorteil und machen ihn zu einer unschönen, aber fähigen Waffe.

Die Keule ist in der Lage, Knochen durch Rüstungen zu brechen und Helme zu zertrümmern. Sie ist eine bevorzugte Waffe gegen schwer gepanzerte Feinde, da sie den Schutz ihrer Rüstung durch schiere Kraft umgeht.

  • Schaden: 56
  • Rüstungs-Durchdringung: 27 %
  • Gewicht: 4,55
  • Effekte: Schild zerschmettern, Verkrüppeln
  • Fundort: Random World-Drop

Darum ist die Waffe gut: Der Ghoulknochen sieht zwar nicht besonders gut aus, besitzt von allen Streitkolben aber mit dem höchsten Schaden und eine gute Rüstungs-Durchdringung. Typisch für eine stumpfe Waffe lassen sich damit gut Schilde durchbrechen und Gegner verkrüppeln.

Einhand-Kurzschwert: Fällen

In primitiven Kulturen werden Kurzschwerter nur als Messer belächelt. In den hyborischen Kulturen wie Aquilonia oder Nemedia jedoch, wo Schildwälle und Kavallerieangriffe zur Realität des Kampfes geworden sind, werden Kurzschwerter für ihre Fähigkeit geschätzt, in Räumen zu stechen und zu stoßen, in denen kein Langschwert jemals geführt werden könnte.

Ein typischer Fußsoldat in den Armeen Aquiloniens trägt neben seinem Schild auch einen Speer und ein Kurzschwert - und wenn der erste Angriff der Schlacht vorüber ist und das langsame Rollen des Fleischwolfs beginnt, sind es die Kurzschwerter, die den Tag entscheiden.

Da sie kleiner sind und weniger wiegen als andere Waffen, sind Kurzschwerter auch schneller zu benutzen und verbrauchen weniger Ausdauer als ihre größeren Gegenstücke.

  • Schaden: 64
  • Rüstungs-Durchdringung: 19 %
  • Gewicht: 2,63
  • Effekte: -
  • Fundort: Random World-Drop

Darum ist die Waffe gut: Das Einhand-Kurzschwert „Fällen“ ist, wie das Einhand-Kurzschwert „Biss des Schattens“ und „Kurzschwert von Prinz Kraxus“ zwar schwer zu finden, alle drei bieten aber dieselben Statuswerte. Für ein Kurzschwert bieten sie einen hohen Schaden und eine moderate Rüstungs-Durchdringung.

Einhand-Speer: Reißende Flut

Eine Inschrift lautet: „Werfe es nicht weg, sonst ist es für immer verloren“.

  • Schaden: 57
  • Rüstungs-Durchdringung: 18 %
  • Gewicht: 1,00
  • Effekte: Wasseratmung
  • Fundort: Potenzieller Drop vom Boss „Winged Death“ in der namenlosen Stadt.

Darum ist die Waffe gut: Anders, als die Inschrift vermuten lässt, kannst du den Speer ohne Bedenken werfen und wieder einsammeln. Der verursachte Schaden ist für eine Einhand-Waffe hoch und die Rüstungs-Durchdringung eher Mittelmaß. Aber die Wasseratmung ist ein einzigartiger Effekt, den kaum eine andere Waffe besitzt.

Einhand-Schwert: Die räuberische Klinge

In die Klinge des Schwertes sind die Worte „Wild schwingen“ eingraviert.

  • Schaden: 97
  • Rüstungs-Durchdringung: 9 %
  • Gewicht: 3,50
  • Effekte: Verkrüppeln
  • Fundort: Potenzieller Drop vom Boss „The Brute“ in der namenlosen Stadt.

Darum ist die Waffe gut: Die räuberische Klinge besitzt von allen Einhand-Waffen den höchsten Schaden überhaupt. Sie besitzt zwar nur eine Rüstungs-Durchdringung von 9 %, aber die fast 100 Schaden machen das wieder gut. Lediglich mit dem starken Angriff verursacht die Waffe nur 1 Schaden, kann dadurch aber auch zum Betäuben von Gegnern genutzt werden, wenn du einen Aufsatz für stumpfe Waffen anbringst.

Dolche: Koboldzähne

Diese Dolche durchdringen Metall und Fleisch gleichermaßen, durchschlagen Rüstungen und fügen dem Gegner zusätzlichen Schaden zu.

  • Schaden: 47
  • Rüstungs-Durchdringung: 20 %
  • Gewicht: 2,45
  • Effekte: Bluten, Verkrüppeln
  • Fundort: Random World-Drop

Darum ist die Waffe gut: Echte Schurken benutzen Dolche. Du bist mit ihnen flink unterwegs und teilst vor allem hohen Blutungsschaden aus. Die Koboldzähne besitzen dabei ein hohes Maß an Schaden und eine moderate Rüstungs-Durchdringung. Die schnellen Hiebe mit dieser Waffe sind, richtig eingesetzt, fatal.

Großaxt: Der Schnabel

Der Schnabel ist eine Zweihand-Axt, die zum Großteil aus Knochen besteht und dessen Spitze einem Schnabel ähnelt. Die Geschichte dieser Axt ist die Geschichte eines der Kinder der Jhil, bekannt als Kryll'ixth'arus. Als Jungtier wurde Kryll'ixth'arus von einer Räuberbande aus Afghulistan gestohlen und an eine Menagerie verkauft, die die Seidenstraße bereiste. Kryll'ixth'arus hat gelernt, mit menschlichen Waffen zu kämpfen und hat seine Besitzer letzten Endes vernichtet. Er ist spurlos verschwunden, aber seine Axt blieb bestehen.

  • Schaden: 55
  • Rüstungs-Durchdringung: 49 %
  • Gewicht: 5,25
  • Effekte: Bluten
  • Fundort: Random World-Drop.

Darum ist die Waffe gut: Die legendäre Zweihand-Axt spielt mit 55 Schaden zwar nicht in der Topliga mit, aber die 49 % Rüstungs-Durchdringung zerlegen sofort jegliche Verteidigung. Besonders im PvP ist sie gefürchtet.

Katana: Musashis schwarze Klinge

Das in den östlichen Königreichen meisterhaft gefertigte Metall, aus dem die Klinge geschmiedet wird, ist mehrere Millionen Mal gefaltet worden. Es ist der Inbegriff der Handwerkskunst, durchdrungen von der Seele seines Schöpfers.

  • Schaden: 60
  • Rüstungs-Durchdringung: 13 %
  • Gewicht: 4,38
  • Effekte: Bluten
  • Fundort: Potenzieller Drop in legendären Truhen.

Darum ist die Waffe gut: Musashis schwarze Klinge gehört zu den besten Katanas. Ihre schweren Hiebe sorgen für hohen Blutungs-Schaden und die schnellen Angriffe haben eine moderate Reichweite. Katanas besitzen außerdem einen tödlichen Spezialangriff, der mehrere Gegner treffen kann.

Zweihand-Streitkolben: Abyssische Keule

Die Abyssische Keule ist erst mit dem Update 3.0 ins Spiel gekommen und lässt sich als Zauberer beschwören. Ein uralter und furchterregender Zweihänder, der seinem Träger von einem unbekannten Dämon geschenkt wurde, mit der Vereinbarung, dass damit Blut vergossen wird.

  • Schaden: 72
  • Rüstungs-Durchdringung: 47 %
  • Gewicht: 0,10
  • Effekte: Unersättlich
  • Fundort: Kann an einem Kreis der Macht beschworen werden.

Darum ist die Waffe gut: Nachdem du die Waffe erfolgreich beschworen hast, hält sie nur eine Stunde an. Der Timer vergeht, solange du die Waffe aktiv ausgerüstet hast. Ihr Schaden ist besonders hoch und auch die Rüstungs-Durchdringung gehört zu den besten, was Conan Exiles bietet. Das geringe Gewicht von 0,10 ist zusätzlich beachtlich. Der Effekt „Unersättlich“ erhöht obendrein den Timer, sobald du mit der Waffe einen Feind erledigst.

Zweihand-Speer: Mordlun

Eine mächtige Waffe, die aus den untoten Händen des Schattens des Kriegstreibers stammt. Diese Waffe wird jeden verderben, der sie in die Finger bekommt, aber sie scheint ihren Träger irgendwie vor solchen schlechten Auswirkungen zu schützen.

  • Schaden: 56
  • Rüstungs-Durchdringung: 9 %
  • Gewicht: 4,38
  • Effekte: Reichweite, Verderbt, Blutung, Verkrüppeln
  • Fundort: Random World-Drop.

Darum ist die Waffe gut: Mit dieser Waffe hältst du deine Gegner auf Abstand, fügst ihnen Blutungen hinzu und verringerst ihre Werte dank der Verderbnis. Der Schaden ist moderat und die Rüstungs-Durchdringung ist kaum der Rede Wert. Die Effekte machen jedoch Mordlun zum besten Speer im Spiel.

Zweihand-Schwert: Schwert von Crom

Dieses Schwert wurde zwar nicht für oder von Crom gefertigt, aber es könnte genauso gut eines sein. Es ist unglaublich anstrengend zu schwingen und verursacht bei jedem Schlag enormen Schaden.

  • Schaden: 91
  • Rüstungs-Durchdringung: 22 %
  • Gewicht: 5,25
  • Effekte: Verkrüppeln
  • Fundort: Potenzieller Drop von "Guardian of the Flame", "The Commander", "The Watcher" oder "The Gravewalker“ aus der namenlosen Stadt.

Darum ist die Waffe gut: Das Schwert von Crom ist das stärkste Zweihand-Schwert und verursacht enormen Schaden. Jedoch bietet es mit Verkrüppeln nur einen Effekt und durch das hohe Gewicht lässt es sich schwerfällig führen. Solltest du dennoch Treffer landen, sehen deine Gegner schwarz.

Bogen: Abyssischer Bogen

Der Abyssische Bogen ist erst mit dem Update 3.0 ins Spiel gekommen und lässt sich als Zauberer beschwören. Eine furchterregende Waffe, die aus einem unbekannten Material geformt und ihrem Träger von einem mysteriösen Bewohner des Abgrunds geschenkt wurde.

  • Schaden: 28
  • Rüstungs-Durchdringung: 9 %
  • Gewicht: 0,10
  • Effekte: Unersättlich
  • Fundort: Kann an einem Kreis der Macht beschworen werden.

Darum ist die Waffe gut: Ähnlich wie die Abyssische Keule ist auch der Bogen sehr stark und vor allem sehr leicht. Auch wenn es stärkere Bögen in Conan Exiles gibt, bietet der Abyssische Bogen einen besonderen Vorteil: Du benötigst keine Pfeile. Die Pfeile werden einfach beschworen und kosten weder Ressourcen, Energie oder Platz. Wie mit dem Kolben gibt es aber auch hier einen Timer, der mit jedem erlegten Feind wieder steigt.

Wurfmesser: Akbitanisches Wurfmesser

In der freien Hand gehalten, können diese Messer dazu verwendet werden, auf Feinde einzustechen und ihnen im Notfall ins Gesicht zu schleudern.

  • Schaden: 57
  • Rüstungs-Durchdringung: 0 %
  • Gewicht: 1,00
  • Effekte: -
  • Fundort: Kann aus dem Ende aller Hoffnung geplündert werden, das sich auf der Rückseite der Skittering-Höhle in den Verbannten Ländern oder nördlich der Tore von X'chotl (Norden) auf der Insel Siptah befindet.

Darum ist die Waffe gut: Da es bei den Wurfwaffen kaum Unterschiede in der Rüstungs-Durchdringung, dem Gewicht oder den Effekten gibt, haben wir die Akbitanischen Wurfmesser hier aufgelistet, weil sie den meisten Schaden verursachen.

Mehr zu Conan Exiles

Du möchtest dich unserer Community anschließen und über Conan Exiles diskutieren? Dann tritt unserem Discord-Server bei oder besuche uns auf Facebook, wir freuen uns auf dich!

Sascha Asendorf ist Mitgründer von Guided.news und betreibt seit 2013 Online-Magazine im Gaming-Bereich. Angefangen mit einem starken Fokus auf Survival-Games, beschäftigt sich Sascha mittlerweile viel mit Rollenspielen und ist Experte für Survival- und RPG-Titel wie Conan Exiles, Baldurs Gate 3 & Cyberpunk 2077.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Please read our Privacy Policy

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram