Diablo Immortal: Totenbeschwörer Summoner-Build

Deutsch English

Du willst in Diablo Immortal einen Totenbeschwörer spielen und weißt nicht, was du skillen sollst? Dann haben wir hier für dich einen soliden Summoner-Build, der sich zum Leveln für Solo- und Gruppen-Spieler eignet, als auch für Raid-Aktivitäten gewisse Vorzüge bietet.

Das ist der Totenbeschwörer in Diablo Immortal: Totenbeschwörer sind Magier, die sich der dunklen Kunst verschrieben haben. Sie nutzen ihre Macht, um starke, untote Verbündete zu rufen und agieren entweder aus der Ferne oder im Nahkampf. Totenbeschwörer sind vielseitig einsetzbar und nutzen ihre Pets, um von sich selbst abzulenken.

Allgemeine Vor- und Nachteile von Totenbeschwörern

Pros
  • Hoher AoE Schaden
  • Hoher Single-Target-Schaden
  • Gute Raid Buffs
  • Pets für alle Situationen
  • Guter Crowd-Control
Cons
  • Wenig Mobilität
  • Muss oft in den Nahkampf
  • Effektivität kann von Leichen abhängen

Darauf solltest du beim Leveln achten

Wenn du mit deinem Totdenbeschwörer am Leveln bist, solltest du auf folgende Dinge achten:

  • Besorge dir auf Level 20 den Skelettmagier als Beschwörung für mehr Kills.
  • Wirf ein Auge auf den BattlePass. Der gibt dir beim Leveln legendäre Items.
  • Halte Ausschau nach legendären Drops. Vor allem die Waffe “Desolatoria” solltest du unbedingt als Necromancer haben.

Der Totenbeschwörer Summoner-Build

Der Summoner-Build ist ein wahrer Klassiker in Diablo. Veteranen wissen, was jetzt auf sie zukommt. Der Summoner Build, wie der Name bereits vermuten lässt, setzt alles auf Beschwörungen. Diese verursachen nicht nur an einzelnen Zielen wie Bosse viel Schaden, sondern auch in größeren Gruppen. Während deine “Pets” also die ganze Arbeit erledigen, kannst du dich in Ruhe um andere Dinge kümmern.

Diese Skills sind wichtig

  • Soulfire (Primär): Benutzt du, um zusätzlichen Schaden zu verursachen. Deine Pets hauen sowieso alles um.
  • Dark Curse: Ziel damit auf deine Summons, um sie in einen Blutrausch zu versetzen. Benötigt die Hose “Guided by Maggots”.
  • Sekeletal Mage: Beschwör deinen Magier so früh wie möglich innerhalb eines Kampfes, warte bevorzugt aber den Cooldown von Dark Curse ab.
  • Command Golem: Beschwör deinen Golem und lasse ihn alles tanken. Mit der legendären Waffe “Desolatoria” wird dein Goldem zu einem Molten Golem, der hohen AoE Schaden verursacht.
  • Command Skeleton: Deine 4 Skelette sind deine Haupt-Armee. Beschwöre sie so häufig wie möglich neu, um vom 80% Angriffsgeschwindigkeits-Buff zu profitieren.

Diese Ausrüstung ist wichtig

Gehen wir erst einmal die benötigten legendären Items durch, die für diesen Build wichtig sind:

  • Waffe: Desolatoria – Macht aus dem Golem einen Molten Golem für AoE-Schaden.
  • Nebenhand: Baleful Trinity – Soulfire springt zu einem weiteren Gegner über, verursacht aber an diesem 30% weniger Schaden.
  • Helm: Visitant’s Sign – Erhöht die Dauer des Golems um 20%.
  • Schulter: Linger-Mantle – Dauer des Dark Curse wird um 30% erhöht.
  • Hose: Guided by Maggots – Ersetzt die normale Fähigkeit durch den Blutrausch für deine Pets.
  • Brust: Eine passende Brust gibt es nicht unbedingt. Zumindest nicht in der Beta.

Anschließend holst du dir möglichst viele Teile vom Necromancer Set “Shepherd’s Call to Wolves”:

  • 2 Teile: Schaden deiner Beschwörungen ist um 15 % erhöht.
  • 4 Teile: Kritische Trefferwertung ist für dich und deinen Pets um 3 % pro aktiver Beschwörung erhöht, bis zu einem Maximum von 18 %.
  • 6 Teile: Sobald eine Beschwörung einen kritischen Treffer erzielt, werden alle Beschwörungen für 10 Sekunden in Raserei versetzt. Raserei verursachte +100 % Schaden und Angriffsgeschwindigkeit. Kann nur ein Mal alle 40 Sekunden passieren.

Die Sets bestehen jeweils aus dem Amulett, 2 Ringen, Handschuhe, Gürtel und Schuhe. Hier kannst du sie finden:

Set-Teil Dungeon (Stufe)
Amulett Temple of Namari (Hell 2+)
Ring 1 Cavern of Echoes (Hell 2+)
Ring 2 Mad King’s Breach (Hell 2+)
Handschuhe Tomb of Fahir (Hell 1+)
Gürtel Kikuras Rapids (Hell +1)
Schuhe Destruction’s End (Hell +1)

Diese Gems sind wichtig

Bei den jeweiligen Gems für diesen Build kannst du dich auf folgende konzentrieren:

  • Everlasting Torment: Verursacht nach einem kritischen Treffer sehr hohen Schaden über Zeit.
  • Fervent Fang: Verursacht hohen Einzelschaden. Kann im BattlePass erhalten werden.
  • Berserker’s Eye: Erhöht deinen Schaden, dafür erhältst du aber auch mehr Schaden.
  • Ca’arsens Invigoration: Lässt sich gut mit dem Primärangriff und der ultimativen Fähigkeit des Nekromanten kombinieren.
  • Seled’s Weakening: Gewährt jedes Mal einen Schadensbonus, sobald du einen Elite bezwingst.
  • Chained Death: Gibt einen guten Schadens-Bonus.

So spielst du mit dem Summoner-Build

Die Spielweise mit dem Summoner-Build ist recht einfach. Sobald der Kampf beginnt, beschwörst du erst deinen Golem und deinen Skellet-Magier. Befehle dann deinen Skelett-Kriegern und deinem Golem den Charge in die Gegnergruppe. Beschwöre deinen Golem und die Skelette immer wieder neu, sodass sie von ihren Bonis profitieren.

Den Dark Curse setzt du immer dann ein, wenn möglichst alle Pets im Zielbereich stehen. Halte diese Fähigkeit stehts auf Cooldown. Den Rest der Zeit kannst du deine primäre Attacke in die Masse Spamen.

YouTuber echohack hat zum Summoner ein gutes Video erstellt:

Weitere Diablo Immortal Klassen Guides

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein