Escape From Tarkov hat jetzt Airdrops: Alles, was du über die Loot-Drops wissen musst

Deutsch

Eigentlich sollten sie noch gar nicht in Escape From Tarkov sein, doch Entwickler Battlestate Games hat die neuen Airdrops überraschend früher als geplant eingeführt. Bei Guided.news erfährst du jetzt wirklich alles, was du über die Airdrops in Tarkov wissen musst.

Eigentlich sollten die Airdrops erst gemeinsam mit der neuen Karte „Streets of Tarkov” eingeführt werden. Das Entwickler-Team hat sich aber jetzt ohne Ankündigung und völlig spontan dazu entschlossen, das aus PUBG oder Rust bekannte Feature einzuführen. Und das, obwohl es derzeit mit Weihnachtsevent in Tarkov mehr als genug für Spieler zu tun und zu looten gibt.

Wichtigsten Informationen im Überblick

  • Es gibt drei verschiedene Airdrops.
  • Der Loot reicht von gut bis unfassbar gut.
  • Es gibt sie nur auf bestimmten Maps.
  • Die Drops sind mit einem festen globalen Timer versehen.

Drei verschiedene Airdrops in Tarkov: So unterscheiden sie sich

Welche Drops gibt es? Laut Entwicklern gibt es drei unterschiedliche Arten der Airdrops. Nur eine Variante darf sich wirklich Airdrop nennen, die anderen liegen nämlich direkt zu Beginn des Raids auf dem Boden:

  1. Statischer Airdrop: Dieser Airdrop ist immer an derselben Stelle im Raid. Dadurch ist er natürlich ein absoluter Spieler-Magnet. Gerade Scharfschützen dürften hier ihren Spaß haben.
  2. Dynamischer Airdrop: Diese Variante der Drops erkennst du wohl am einfachsten. Auch findest du sie leichter als die anderen. Grund ist, dass sich dieser Airdrop durch ein Flugzeug am Himmel ankündigt und der Drop tatsächlich langsam zu Boden sinkt.
  3. Zufällig statischer Airdrop: Dieser Airdrop ist ebenfalls statisch, spawnt aber mit jeder neuen Runde an einer anderen Position auf der Karte. Um ihn zu finden, musst du lediglich nach dem roten Rauch Ausschau halten.

Wann und wo kommen Airdrops? Der bisher einzige verfügbare Airdrop ist der dynamische Drop, der aus einem Flugzeug fällt. Der Drop erscheint 4 – 6 Minuten nach dem Start des Raids. Ein globaler Timer löst die Ankunft der Airdrops zu einer bestimmten Uhrzeit aus. Wann genau das ist, das ist bislang aber unklar. Wir fügen die Zeiten ein, sobald wir mehr wissen.

Bisher wurden die Airdrops auf den Karten Customs, Shoreline, Interchange und Reserve gesehen. Andere Karten finden im Subreddit zu Tarkov zwar ebenfalls Erwähnung, sind aber eher selten.

Welchen Loot bieten die Drops? Die Tarkov Airdrops beinhalten so ziemlich jede Art von Items. Neben Waffen, Munition, Aufsätzen, Rüstungen, Rucksäcken, Headsets und Westen findest du auch Nahrung, Wasser, Medizin und Crafting-Materialien darin.

Bist du der Erste, der einen Aidrop in Tarkov findet, kannst du dir eine komplette Top-Ausrüstung zusammenstellen. Der Nutzer Satan7 fand so beispielsweise einen Pilgrim-Rucksack, eine HK416, eine MK 16 LB, zwei Sniper, einen Helm und eine Körperrüstung — in einem einzigen Airdrop!

satan-7-tarkov-airdrops-loot

Darauf musst du beim Looten der Airdrops in Tarkov achten

Die Airdrops in Escape From Tarkov sind Todesfallen! In diversen Streams konnten wir die armen Schweine beobachten, die blindlings auf die rote Rauchschwade zugelaufen sind. Zwei Peng Peng, oder Bumm Bumm später war der Raid für die PMC-Glücksritter vorbei.

Spieler mit Scharfschützengewehren legen sich hier gerne auf die Lauer und warten lieber einen sicheren Abschuss ab, als sich selbst in die Schussbahn zu begeben. Die Beute bist meist du — wenn du nicht gerade der Sniper bist. Einen Airdrop zu looten bedarf also etwas Vorbereitung und Teamwork.

Mehr zu Escape From Tarkov

So holt ihr euch jeden Drop: Alleine solltest du dich einem Drop nur dann nähern, wenn du nichts zu verlieren hast. Sicherer ist es, gemeinsam in einem kleinen Squad zu looten. Packt euch Rauchgranaten ein und nebelt den Airdrop großzügig zu.

Zusätzlich sollte sich dein Team für einen oder zwei Spieler entscheiden, die euch den Rücken aus dem Unterholz heraus freihalten. Ist alles vorbereitet, kann es losgehen: Schnappt euch schnell den Loot und verkrümelt euch wieder.

Was sagst du? Gibt es noch Aspekte, die wir in Sachen Airdrops in Escape From Tarkov nicht beachtet haben oder kennst du eine bessere Taktik, die Drops zu looten? Egal, was du uns mitteilen möchtest, schreibe uns liebend gerne einen Kommentar. Optional kannst du auch unserer wunderbaren Community auf Facebook beitreten (via facebook.com).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein