Lost Ark: So funktionieren Wächter Raids und darauf musst du achten

Deutsch

Wächter Raids stellen einen großen Teil des frühen Endgames in Lost Ark dar. Wir erklären dir, was sie sind, worauf du achten musst und warum sie auf jeden Fall zu deiner täglichen Routine gehören sollten.

Was sind Wächter Raids in Lost Ark? Wächter Raids sind Dungeons im Monster Hunter-Stil, die du in Gruppen von bis zu vier Spielern absolvieren kannst. Sie gehören wie die Chaos Dungeons zu den ersten Endgame Inhalten, die dir im ARPG-MMO begegnen werden.

Der einfachste Weg in einen Wächter Raid führt über das Townboard in der Stadt. Solltest du gerade unterwegs sein, kannst du aber auch über die Gruppensuch-Funktion, die du schnell unter der Minimap findest, beitreten.

Wächter-Raid

Für den Anfang empfehlen wir dir, die Matchsuche-Funktion auszunutzen und solche Raids nicht alleine zu machen. Das gestaltet sich auf niedrigeren Ausrüstungsstufen sehr schwierig.

So schaltest du die Wächter Raids frei: Du schaltest die Wächter Raids mit erreichen von Level 50 frei, nachdem du die Ratgeberquest „Wächter-Raid-Qualifizierungszertifikat“ abgeschlossen hast. Insgesamt gibt es 20 Wächter über fünf Tier-Stufen verteilt. Den nächsthöheren Wächter schaltest du jeweils über deine Ausrüstungsstufe frei. Das nächsthöhere Tier, wenn du das vorige komplett abgeschlossen hast.

Stufe 1

  • Item-Level 302: Ur’nil
  • Item-Level 340: Lumerus
  • Item-Level 380: Eis-Legoros
  • Item-Level 420: Vertus

Stufe 2

  • Item-Level 460: Chromanium
  • Item-Level 500: Nacrasena
  • Item-Level 540: Feuerfuchs Yoho
  • Item-Level 580: Tytalos

Stufe 3

  • Item-Level 802: Dunkel-Legoros
  • Item-Level 840: Helgaia
  • Item-Level 880: Calventus
  • Item-Level 920: Achates

Stufe 4

  • Item-Level 960: Helgaia des Frostes
  • Item-Level 1000: Lava-Chromanium
  • Item-Level 1040: Levanos
  • Item-Level 1080: Alberhastic

Stufe 5

  • Item-Level 1302: Gepanzerter Nacrasena
  • Item-Level 1340: Igrexion
  • Item-Level 1370: Nachtfuchs Yoho
  • Item-Level 1385: Velganos

So laufen die Wächter Raids ab: Du landest mit deiner Gruppe auf eine große Map und ihr habt insgesamt 20 Minuten Zeit den Wächter – einen großen, zähen Bossgegner, zu finden und zu besiegen. Ist er nach fünf Minuten noch nicht bezwungen, verschwindet er wieder und ihr müsst ihn erneut suchen.

Der Wächter selbst besitzt keine Anzeige für seine Lebenspunkte, du weißt also nie, wann er zu Boden gehen wird. Das, und die geringe Anzahl an möglichen Versuchen machen die Wächter zu einer Herausforderung, für die du dich gut vorbereiten solltest.

So bereitest du dich vor

Besonders wichtig bei den Wächter Raids in Lost Ark ist, dass du keine normalen Tränke benutzen kannst, sondern nur sogenannte Kampftränke, die du in der unteren Leiste hinzufügen kannst. Diese solltest du bereits aus verschiedenen Quests bekommen haben.

Außerdem ist es vorher gut zu wissen, dass ihr als Team nur insgesamt drei Wiederbelebungen habt. Sind also schon drei Leute wiederbelebt worden und du segnest das Zeitliche, scheidest du bis zum Ende aus. In dem Fall kannst du trotzdem noch zuschauen und am Ende deine Belohnung einstreichen, falls dein Team es schafft, den Wächter auch ohne dich zu besiegen.

Was dein Fähigkeitsbuild angeht, kommt es vor allem auf Schaden an, aber auch kurze Casting-Zeiten können sehr viel Wert sein, da diverse Wächter starke Ausweichmechaniken haben. Wer lange zaubern muss, hat also unter Umständen Probleme dabei, mit seinen Fähigkeiten auch zu treffen.

Diesen Loot gibt es in Wächter Raids

Was bringen die Wächter Raids? In erster Linie erhältst du in Wächter Raids der Stufe 1 Wächtersteinfragmente, Zerstörungssteinfragmente und Harmoniesprungsteine. Auf den anderen Stufen gibt es die entsprechenden Gegenstücke dazu. Diese brauchst du dringend zum Verbessern deiner Ausrüstungsstufe, weshalb du diese Raids auf jeden Fall täglich machen solltest. Außerdem kannst du Gravuranleitungen sowie Steine, Schmuckstücke und Runen erhalten, mit denen du deinen Charakter weiter verbessern kannst.

Den vollen Loot bekommst du allerdings nur, wenn du vor dem Raid die Option „Wächterseele ernten“ auswählst. Das ist zweimal am Tag pro Charakter möglich. Danach bringt dir das Ernten der Seele nur noch EP-Karten.

Wichtig: Die Seele musst du nach dem Kampf manuell ernten. Auf keinen Fall sofort verlassen, sobald der Wächter tot ist! Dazu musst du lediglich die leuchtenden Kugeln am bezwungenen Boss anklicken.

QuelleLost Ark

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein