DayZ: Chernarus sollte mal viel größer sein – das passierte mit der Insel Utes

Deutsch English

Die bekannte Map Chernarus aus dem Survival-Spiel DayZ sollte ursprünglich weitaus größer ausfallen. In einer frühen Phase des Spiels gab es die Landmasse „Utes”, südlich von Skalisty Island bereits — doch plötzlich war die Insel weg, was ist da passiert?

Was fehlt da? DayZ sollte einmal viel größer werden: Die Karte Chernarus sollte so eine große Insel im Süden erhalten, die die Map erweitert und als Late-Game-Ziel angedacht war. Daraus wurde jedoch leider nichts. Wir fragen uns schon lange, warum es die Insel Utes nicht ins fertige Spiel geschafft hat. Fehlen dir die notwendigen Geografiekenntnisse, dann rufe die interaktive DayZ Map auf!

dayz-utes-topographic-map
Utes Island Map.

Insel Utes sollte im Süden liegen – jetzt liegt sie im Datengrab

Was ist Utes Island? Genau wie Chernarus ist auch Utes eine Karte aus dem Spiel Arma 2. Die Militär-Simulation ArmA (Armed Assault) ist neben DayZ das größte Zugpferd für den tschechischen Entwickler Bohemia Interactive. Obwohl Utes in der Lore des Spiels südlich von Chernarus liegt, waren die beiden Karten in Arma 2 und der DayZ Mod nur getrennt spielbar.

Utes in Zahlen:

  • Die Insel Utes ist 5×5 Kilometer groß
  • Auf Utes gibt es nur zwei Dörfer, in einem davon steht eine zerstörte Kirche
  • Hauptaugenmerk ist das Flugfeld in der Mitte der Karte.
  • Eine Militärbasis liegt direkt am Flugfeld an.

Mit der DayZ Standalone wollten die Entwickler genau das ändern. In einem Panel zur Vorstellung der Map fragte ein Nutzer, ob Utes ebenfalls in der Standalone enthalten sein wird. Darauf antworteten die Entwickler unter Vorbehalt mit Ja. Intern sei man sich aber nie sicher gewesen, ob man Utes oder eine neue Insel in DayZ einbauen möchte.

Das ist von Utes übrig: Heute wissen wir, dass es Utes nicht in die Standalone geschafft hat. Im Umkehrschluss muss es also eine andere Insel geben — Storozh Island, die Gefängnisinsel. Eine wie wir finden gute Alternative, jedoch füllt die Insel nicht die Lücke aus, die Utes hinterlassen hat.

Mehr zum Thema

Utes hätte das Sektor B der DayZ Standalone sein können

Eine große Insel, auf der es das beste Loot gibt, vielleicht sogar exklusiv als Spawn für Helikopter oder Flugzeuge dient, wäre großartig gewesen. Ein echtes Endgame-Ziel abseits vom Bauen einer Basis oder dem Kämpfen in Militärzonen.

Erinnern wir uns an Sektor B, wer das nicht kennt, kurz aufgepasst: Sektor B ist eine abgeschottete Insel auf der DayZ: Origins Karte Taviana. Hier her bist du nur gelangt, wenn du bereits ein Boot, Helikopter oder Flugzeug hast. Zu finden gibt es in Sektor B neben dem besten Loot der Karte auch NPC-Soldaten, die die Insel verteidigen.

Wir haben Ersatz: Als Trostpreis für das Late-Game-Areal haben wir vor einigen Jahren die Tisy Militärbasis bekommen. Um es neu und hip zu sagen: Tisy ist Sektor B auf Wish bestellt.

Jetzt hat DayZ natürlich keine NPC-Soldaten, die gibt es allerdings dank grandioser Mod (via survivethis.news): Mod für DayZ bringt NPC-Soldaten & -Banditen sowie Missionen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein