Dying Light’s Rust-Event kommt zurück – Auch auf Konsole: Das sind die Inhalte

Deutsch English

Das Dying Light Event, dass Inhalte aus dem Survival-Spiel Rust bringt, kehrt zurück und dieses Mal sogar für die Konsolen. Wir zeigen dir, was du hier alles abstauben kannst.

Offiziell bestätigt: Vor wenigen Stunden haben die Entwickler von Dying Light bekannt gegeben, dass das beliebte Rust-Event zurückkehren soll. Das bringt viele Items aus dem Survival-Spiel in das Story-getriebene Zombie Game. In diesem Anlauf dürfen sich auch Konsolenspieler über das Ereignis freuen.

Rust trifft Dying Light: Das sind die Inhalte des Crossover

Das erwartet dich: Das noch immer mit Content versorgte Dying Light (2015) erfreut sich demnächst beliebter Unterstützung im Kampf gegen die Untoten. Zwischen dem Survival-Spiel Rust und Dying Light gibt es erneut ein Crossover. Das bringt Unmengen cooler neuer Items ins Zombie-Survival-Spiel, so unter anderem:

  • Waffen:
    • Die klassische Rust-AK
    • die Maschinenpistole
    • das Straßenschild-Schwert
  • Rüstung: Du kannst die schwere Rüstung aus Rust craften oder finden und dann tragen.
  • Gadgets: Rust ist Synonym für Explosionen, also gibt es auch verschiedene C4-Varianten:
    • Feuer
    • Gift
    • Vereisend
    • Schlitzend

So kommst du an die Items: Genau wie in den meisten Dying Light Events, musst du im Rust-Event aktiv werden, um die Waffen und Ausrüstung bauen zu können. Wenn du Gegner tötest, solltest du diese besser durchsuchen. Mit etwas Glück haben sie ja Scrap oder andere spezielle Rohstoffe dabei.

Scrap in Rust dient seit der Einführung des neuen Tech-Trees (hier erklärt) als Währung, um Baupläne freizuschalten. Dasselbe gilt jetzt auch im Dying Light x Rust Crossover.

Weitere Änderungen: Aufgepasst, die neuen Waffen und Items sind noch nicht alles. So laufen Zombies teils mit dem bekannten blauen Eimer auf dem Kopf herum, den Spieler in Rust tragen können. Außerdem bekommen Rais Männer Unterstützung von ABC-Seuchenschutzanzügen tragenden Einheiten.

Auch hier klingelt es bei Rust-Veteranen, denn die Aufmachung ist klar an die bewaffneten Wissenschaftler angelehnt, die diverse Locations in Rust verteidigen. Dazu gesellen sich dann noch neue Raids sowie Belohnungen und einige kleinere Änderungen.

dying-light-rust-outpost-scientist

Mehr News zu Rust & Dying Light

Deine Meinung: Was denkst du über das Crossover von Rust und Dying Light, eine gute Sache oder völlig unnötig? Egal, was deine Meinung ist, hinterlasse uns einen Kommentar in der entsprechenden Sektion oder folge uns auf Facebook.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein