Guided-Logo-1

ARK: Survival Evolved: T-Rex zähmen, füttern und züchten – so geht’s!

Verfasst: 27. Jun. 2022
Aktualisiert: 26. Sep. 2022

Deutsch Englisch

Der Tyrannosaurus Rex, umgangssprachlich T-Rex, ist wohl mit Abstand der berühmteste Dinosaurier in ARK: Survival Evolved. Seinen "Star"-Status erlangte er durch zahlreiche Auftritte in Filmen, Fernsehen, Spielen und Büchern. Gezähmt eignet er sich besonders als Reittier, da kleinere Lebewesen ihn meiden und seine Kraft und Stärke machen ihn auch nützlich im Kampf. Im Ark kannst du ihn fast überall finden.

In unserem Guide zum T-Rex erfährst du alles, was du über den berühmten Fleischfresser wissen musst. Aber auch, wie du ihn einfängst, zähmst, ihn fütterst und auch Nachkommen züchtest.

Das ist der T-Rex in ARK: Survival Evolved

Aussehen: Bekannt für seine kleinen dicken T-Rex Arme, hat der T-Rex aber noch mehr zu bieten. Er ist groß und kräftig, hat messerscharfe riesige Zähne und gleicht optisch dem fast dreimal so großen Giganotosaurus. Entlang seines Halses und seines Rückens, hat er einen Kamm harter Knochenplatten, die ihn vor anderen Fleischfressern schützen. Ein T-Rex erreicht eine Größe von durchschnittlich 15 m Länge.

Wild: Der T-Rex ist hochaggressiv und wird alles angreifen, was nicht größer und gefährlicher ist, als er selbst. Du wirst ihn nicht in einer Herde antreffen, denn der T-Rex jagt bevorzugt alleine. Wenn er dich jagt, solltest du dich ins Wasser retten, denn dort ist der T-Rex deutlich langsamer. Da er nicht schwimmen kann, ist das tiefe Wasser am sichersten.

Gezähmt: Gezähmt bietet der T-Rex als Reittier Schutz vor allen kleineren Lebewesen, da nur größere Raubtiere sich trauen, ihn anzugreifen. Durch seine Kraft und Stärke ist er ebenfalls perfekt für den Kampf abgerichtet.

ARK_T-REX

So zähmst du den T-Rex in ARK

So jagst du den T-Rex: Den T-Rex kannst du auf verschiedene Arten zähmen. Die simpelste ist es, Bärenfallen um dich herum aufzustellen und ihn dort hinein zu locken. Sobald er festgesetzt ist, haust du ihm dann die Betäubungspfeile rein.

Du kannst den T-Rex auch ins Wasser locken, da er sich dort langsamer bewegt - es muss natürlich tief genug sein.

Wenn du genügend Ausdauer und Schnelligkeit gelevelt hast, kannst du natürlich auch vor ihm wegrennen und immer wieder Betäubungspfeile auf ihn schießen. Ist nicht die klügste Variante des Zähmens, aber kann klappen.

Am sichersten ist es, ihm wie dem Giga eine Falle aus drei Dino Stein- oder Metalltorbögen zu bauen. Stelle die Tore in einer Quadratform auf und setze in die Mitte eine oder zwei Bärenfallen. Achte darauf, dass du zwischen den Toren immer ein wenig Platz lässt. Da der T-Rex deutlich kleiner als der Giga ist, musst du hier Tore einsetzen. Schließe alle Tore bis, auf die beiden durch die du entkommst.

Jetzt lockst du den T-Rex herein. Dafür provozierst du ihn, sodass er dir folgt. Wichtig hierbei ist, dass du ein schnelleres Reittier oder eine sehr hohe Bewegungsgeschwindigkeit hast, damit du auch entkommen kannst. Wenn er dir folgt, renne durch die offenen Tore deiner Konstruktion - tritt aber nicht selbst in die Bärenfalle.

Sobald der T-Rex in der Bärenfalle feststeckt, schließt du die beiden offenen Tore und schießt mit Betäubungspfeilen auf ihn, bis er K.O. ist. Dies kannst du bequem durch die Lücken, die du zwischen den Toren gelassen hast, erledigen. Je nach Level des T-Rex kann dies einige Zeit und Ressourcen kosten, da der T-Rex eine hohe Ausdauer und Gesundheit besitzt.

So zähmst du ihn: Sobald er bewusstlos ist, legst du Fleisch oder Trockenfutter in sein Inventar und fütterst ihn damit. Je besser das Fleisch, desto schneller die Zähmung. Um den T-Rex unten und den Betäubungswert oben zu halten, nutzt du am besten das Narkosemittel.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

So stellst du den T-Rex Sattel her

Um den T-Rex Sattel herzustellen, benötigst du Stufe 74 und 40 Engramm-Punkte, um das Rezept freizuschalten. Folgende Ressourcen brauchst du jetzt zum Herstellen:

  • 380 Leder
  • 200 Fasern
  • 50 Metallbarren

Das frisst ein T-Rex in ARK

Hast du deinen T-Rex gezähmt, ist es wichtig zu wissen, was dieser gerne frisst. T-Rex gehören zu den Fleischfressern, das macht die Wahl des Futters natürlich einfacher.

  • Außergewöhnliches Trockenfutter (Exceptional-Kibble):
    • Zutaten: 1x extra großes Ei, 10x Mejobeere, 1x seltene Blume, 1x Focal Chili, 5x Fasern
    • Gekochtes Focal Chili: 9x gegrilltes Fleisch, 5x Zitrone, 20x Armabeere, 20x Azulbeere, 20x Tintobeere, 10x Mejobeere, 1x Wasser
  • Trockenfutter (Pulmonoscorpius-Ei)
    • Zutaten: 1x Pulmonoscorpius Ei, 1x Filet geräuchert, 1x Mais, 2x Mejobeeren, 3x Fasern, 1x Wasser
    • Zutaten geräuchertes Filet: 1x gegrilltes Filet, 1x Öl, 3x Zündpulver
  • Rotes Hammelfleisch:
    • Erhältst du beim Ausnehmen von Ovis.
    • Durch Kochen wird es zum gekochten Lammkotelett
  • Rohes Filet:
    • Erhältst du beim Ausnehmen größerer Kreaturen
    • Durch Kochen wird es zum gegrillten Filet
  • Rohes Fischfilet:
  • Rohes Fleisch:
    • Erhältst du beim Ausnehmen einer Kreatur
    • Durch Kochen wird es zum gegrillten Fleisch
  • Roher Fisch:
    • Erhältst du beim Ausnehmen von Fischen
    • Durch Kochen wird es zu gekochtem Fisch

So züchtest du den T-Rex in ARK

So bereitest du die Zucht vor: Hast du ein männliches und weibliches Exemplar, baust du bestenfalls ein Gehege, das groß genug ist. Setze beide Dinos ins Gehege und stelle sie über das Befehlsmenü auf “Wandern”. Alternativ kannst du auch direkt auf “Paaren” stellen, dazu muss sich dann aber immer ein Spieler in der Nähe aufhalten, sonst stoppt die Paarung aufgrund des Renderings.

Das Zucht-Intervall eines T-Rex liegt bei 18 bis 48 Stunden.

Baby-T-Rex-ARK

So brütest du Eier aus: Hast du ein befruchtetes T-Rex Ei aus einer erfolgreichen Paarung erhalten, beginnt das Brüten. Hierfür sollte die Umgebungstemperatur vom Ei zwischen 32 °C und 34 °C und im Ei-Inkubator bei 33 °C liegen. Nach Standardeinstellungen schlüpft das kleine T-Rex Baby nach ca. 5 Stunden. Danach beansprucht es ca. 9 Stunden deiner Aufmerksamkeit, in denen du ihm immer wieder Fleisch ins Inventar legst.

Sobald es den Status eines Heranwachsenden erlangt hat, kann es selbstständig aus Trögen fressen. Die gesamte Reifezeit dauert in etwa 3 Tage und 20,5 Stunden.

Anfänger Tipps zum Thema züchten in ARK findet ihr hier:

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Du suchst nach weiteren hilfreichen Guides zu ARK: Survival Evolved? Dann schau in unsere Guide-Übersicht, in der du weitere von unseren Dinos-, Crafting-, Ressourcen- sowie Technik-Guides findest. Auf unserem Discord-Server oder über unsere Facebook-Seite kannst du dich auch gerne mit uns und anderen Spielern austauschen. Wir freuen uns auf dich!

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Please read our Privacy Policy

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram