Dieses Feature ist Schuld an der miesen Meta in Escape From Tarkov

Deutsch English

Escape From Tarkov hat eine miese und langweilige Meta, doch woran liegt das? Ein Redditor wirft einen Grund in den Raum und Tausende stimmen zu.

Community strömt in Post: Auf Reddit sammeln sich derzeit viele tausend User unter einem einzigen Post. Der OP “Rimbaldo” hat hier eine These aufgestellt, das Rückstoß der große Grund ist, warum Escape From Tarkov eine solch simple und viele Spieler nervende Meta hat.

Ist Rückstoß schuld an der aktuellen Meta in Tarkov?

Das Problem-Feature: In seinem neuesten Beitrag auf Reddit schmeißt ein User den Grund für die Meta in Tarkov auf den virtuellen Tisch. Tausende stimmen zu, als wären ihnen die Schuppen von den Augen gefallen.

Laut dem OP liegt der Grund für die Meta ganz klar im Verhalten von Rückstoß und Burst-Feuer. Ihm nach wählen so viele Spieler eine der Meta-Waffen, weil diese einen extrem geringen Rückstoß besitzen, teils kaum spürbar. Auch Waffen, die Gebrauch von Salven-Schussfolgen machen, seien zu unzuverlässig.

Ungenauigkeit und Unzuverlässigkeit sind also die Gründe aus denen Spieler im Late-Wipe keine neuen Waffen ausprobieren möchten. Der Rückstoß ist schlichtweg zu unvorhersehbar und zufällig.

Deshalb gibt es die Meta-Builds. Die Waffen, die ohnehin kaum Rückstoß haben, werden so gemoddet, dass der beinahe gar nicht spürbar ist. Wer dagegen ankommen möchte, hat hoffentlich ein gottgleiches Aim. Wer keine Meta-Builds spielt, hat nur zwei Möglichkeiten:

  • Die erste Kugel trifft den Kopf und knockt den Gegner aus
  • Die erste Kugel trifft nicht den Kopf und du wirst mit laserähnlichem Dauerfeuer aus den USEC-Stiefeln gepustet.
  • Gut, hier Option 3: Renne weg!

Ist es den Entwicklern egal? Der Chef-Entwickler von Battlestate Games, Nikita Buyanow hat sich erst vor Kurzem zu diesem Thema geäußert. Auf die Frage, ob das Team Pläne bezüglich des Problems hat, antwortete er, nein. Derzeit stehe das Schussverhalten von Waffen, der Rückstoß und das Salvenfeuer nicht im Fokus der Entwicklung von Escape From Tarkov.

Dabei sagt Nikita selbst, dass Escape From Tarkov kein Shooter mit einer klaren Meta sein soll. Die Lösung scheint auf dem Tisch zu liegen, aber keine Priorität zu haben.

escape-from-tarkov-akm-meta-build

Kann es je “Keine Meta” in Escape From Tarkov geben?

Keine Meta? Berechtigt ist die Frage, ob es je ein Spiel ohne Meta geben wird. Hier kann die Antwort nur “Nein” lauten. Es gibt immer einige Waffen oder einen Ausrüstungsgegenstand, die beziehungsweise der sich als herausragend entpuppt.

Das Dilemma kann aber gelöst werden, indem man die richtige Frage stellt: Kann es eine gute Meta geben? Denn im Endeffekt ist das eigentliche Problem nicht eine Meta an sich. Wie stark diese ausgeprägt ist, macht den eigentlichen Unterschied.

Wenn die allerdings so stark ist, dass alle User sie spielen müssen, um eine Chance zu haben, dann muss etwas verändert werden.

Einfachste Lösung für das Meta-Problem

Um der aktuell vorherrschenden Meta der Dauerfeuer Laserwaffen in Tarkov zu entgegnen, benötigt es nur einen Blick auf Genre-Vertreter. Beispielsweise Counter Strike und schon jetzt wissen Shooter-Experten, in welche Richtung es geht.

“Recoil Control” oder zu Deutsch “Rückstoßkontrolle” ist das Zauberwort. Eine Waffe bekommt ein vorbestimmtes Muster, in dem die Kugeln den Lauf verlassen. So entsteht ein erlernbares Muster.

Einige Reddit-Nutzer klagen aber an, dass das nicht zu Tarkov passen würde. Um alle Seiten glücklich zu machen, könnte es reichen, das Rückstoßmuster nicht ganz genau darzustellen. Waffen könnten so einem groben Muster folgen. Mods könnten den Spielraum dessen verkleinern oder anpassen.

Was denkst du? Ist es wirklich der Rückstoß, der für eine kaputte Meta in Tarkov sorgt, oder doch andere Faktoren? Lasse uns deine Meinung in einem Kommentar unterhalb des Artikels da.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein