Escape From Tarkov bekommt Anti-Echtgeld-Feature unterbindet damit In-Raid-Handel

Deutsch English

Escape From Tarkov leidet wie viele MMOs unter RMT (Real Money Trading), also dem Handel mit Echtgeld, gegen In-Game-Items und Währungen. Ein neues Feature soll es unmöglich machen, Geld oder Items, die von großem Wert sind, zu tauschen. Welche Konsequenzen das hat und was RMT überhaupt ist, jetzt!

Was ist passiert? Vor wenigen Minuten postete der Tarkov-Entwickler Battlestate Games ins Haus-eigene Forum. Verkündet haben die Entwickler, dass sie jetzt ein neues „Anti Echtgeld Handel”-Feature bringen wollen, das es unmöglich macht, spezielle Items zu tauschen. Dabei handelt es sich um beliebte Gegenstände, die oft gegen Echtgeld gehandelt werden. Das hat nicht nur Konsequenzen für die RMT-Händler.

  • Nie wieder spannende News verpassen: Guided-Socials via Linktr.ee

Tarkov bekommt Anti-Echtgeld-Feature, zerstört dafür seltene Items

Was ist das Problem? In den letzten Jahren, gerade aber in den letzten Monaten explodierte der Handel mit Echtgeld in Tarkov. Spieler kauften sich dutzende Millionen Rubel für Hunderte Euro. Die Händler verkaufen zudem Items, an die man absichtlich nur schwierig gelangt. Die Tarkov-Entwickler haben genug und bringen das neue Anti-RMT-Feature.

Was bringt das RMT-Feature? Im Forum erklären die Entwickler das neue Feature so: Einige Items in Escape From Tarkov bekommen eine neue Beschreibung und neuen Status. Versucht ein RMT-Händler diese Items im Raid fallen zu lassen, werden die Items oder das Geld zerstört. Sobald der Händler das Item fallen lassen möchte, erhält er eine Warnung: „Warnung! Das folgende Item geht permanent verloren”.

Die automatische Zerstörung greift auch beim Versuch, das Item in einer Box zu droppen. Ignoriert der Spieler die Text-Warnung, zerstört sich das Item. Auch wenn ein Spieler das Item in seinem Rucksack oder Weste transportiert, zerstört er das Item mit dem Drop. Durch den Tod soll das Item zerstört werden. Unklar ist, ob das nur für „Team-Kills” gilt oder für alle.

Welche Items werden durch das Feature beim Discard zerstört?

  • Geld
  • Barter Items
  • Schlüssel und Schlüsselkarten
  • Container
  • Bestimmte Armbänder
  • Informations-Items
  • bestimmte Nahkampfwaffen:
    • UVSR Taiga-1
    •  Survival Machete
    • Red Rebel Icepick
    • Miller Bros. Blades M-2 Schwert
    • Kiba Arms Tomahawk
Mehr zu Escape From Tarkov

Gibt es Ausnahmen? Ja, die gibt es: Viele der oben genannten Items sind bis zu einem gewissen Grad weiterhin handelbar. Die Limitierung bezieht sich auf „pro Raid” und soll das Boosting für RMT-Kunden, aber auch Freunde in Tarkov erschweren. Folgende Items kannst du also weiterhin limitiert tauschen:

  • Rubel – 20.000
  • Goldkette – 3 Stück
  • Gunpowder Kite – 3 Stück
  • Toolset – 2 Stück
  • Roler Submariner Armband-Uhr – 1 Stück
  • Paracord – 1 Stück
  • Silicone Tube – 1 Stück
  • Injektoren – 1 Stück von jeder Variante

Was denkst du? Findest du, dass das neue Anti-RMT-Feature eine gute Idee ist oder nicht? Und hast du schon einmal Gebrauch von RMT-Services für Escape From Tarkov gemacht? Teile deine Meinung und Geschichte in den Kommentaren oder tritt unserer frisch gegründeten Tarkov-Gruppe bei Facebook bei!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein