Dying Light 2 im Koop: So spielst du mit Freunden zusammen

Deutsch English

Das Zombie schnetzeln in Dying Light 2 macht mit bis zu drei Freunden im Coop deutlich mehr Spaß, als alleine. Wir sagen dir, wie du dein Spiel für den Multiplayer vorbereitest und deine Freunde zum Spielen einlädst.

Das ist los: Der Coop-Modus in Dying Light 2 scheint für viele Spieler ein Rätsel zu sein, anders können wir uns die erhöhten Suchanfragen zum Thema nicht erklären. Und es stimmt, den Coop-Modus findet man nicht direkt auf Anhieb. Wir sagen dir, was du tun musst.

So spielst du Dying Light 2 im Koop

Um Dying Light 2 zusammen mit Freunden oder gar Fremden zu spielen, musst du dein Spiel darauf vorbereiten:

  1. Öffne im Spiel das Pause-Menü.
  2. Drücke F4 (PC) oder Back/Select (Konsole), um das Online-Menü zu öffnen.
  3. Klicke auf die Online Optionen.
  4. Wechsle den Spielmodus von Einzelspieler auf eine der anderen Optionen.
  5. Kehre zum Online Menü zurück.

Jetzt hast du die Multiplayer-Funktion aktiviert und kannst entweder via schnelles Spiel zufällige Spieler suchen, die sich dir anschließen oder du trittst einem anderen Spieler bei, der nach Hilfe sucht.

Da du aber sicher zusammen mit Freunden zocken möchtest, kannst du sie mit einem Klick auf “Freund hinzufügen” direkt einladen. Einschränkungen, wem du einladen kannst, gibt es nicht.

Wichtig: Alle Spieler müssen die Prolog-Mission absolviert haben!

Mehr zu Dying Light 2

So funktioniert der Coop-Modus in Dying Light 2

Das solltest du wissen: Bevor du deine Freunde in dein Spiel einlädst, solltest du noch wissen, wie der Coop-Modus in Dying Light 2 aufgebaut ist.

  • Startest du ein Spiel und lädst deine Freunde ein, bist du der Host.
  • Der Spielstand, Quests und erzielten Fortschritte werden vom Host geladen und auch nur beim Host gespeichert.
  • Die eingeladenen Spieler dienen nur als Helfer, Quest-Fortschritte werden für sie nicht übernommen.
  • Eingeladene Spieler verdienen aber mit ihrem Charakter Erfahrungspunkte und nehmen gefundene Ausrüstung mit in ihren eigenen Speicher.

Solltest du also ein Spiel hosten, erhalten deine Freunde lediglich kleinere Belohnungen für ihre Hilfe. Die abgeschlossenen Quests und Entscheidungen, die du im Laufe deines Spiels triffst, werden für deine Freunde nicht übernommen. Selbst wenn ihr in euren Spielständen also total unterschiedliche Wege bestreitet, könnt ihr euch dennoch gegenseitig im Coop unterstützen.

Was ist mit Crossplay?

Leider wird es vorerst nicht möglich sein, via Crossplay Dying Light 2 plattformübergreifend spielen zu können. Der Lead Game Designer Tymon Smektala hat jedoch gegenüber WCCFTech in einem Interview geäußert, dass er sich Crossplay für die Zukunft erhofft.

Techland hat bereits bestätigt, den Titel auch 5 Jahre nach dem Release mit Content zu versorgen und stetig upzudaten. Eine Crossplay-Funktion scheint also nicht ganz abwegig zu sein.

Dying Light 2 Multiplayer macht Probleme

Ein ganz anderes Problem mit dem Koop-Modus von Dying Light 2 betrifft etliche Spieler. Sie erhalten keine Verbindung zum Netzwerk oder fliegen regelmäßig aus den Partys. Techland ist sich dem Problem bewusst und arbeitet bereits an einer Lösung.

Update: Ein unbekannter Patch, der am 5. Februar aufgespielt wurde, scheint das Problem für einige Spieler behoben zu haben. Aber auch der Day-One-Patch sollte dieses Problem eigentlich schon gefixt haben, was nicht der Fall war.

Solltest du also noch immer von diesem Problem betroffen sein, bleibt dir vorerst nichts anderes übrig, als abzuwarten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein