Guided-Logo-1

Rust bekommt Server-Übergänge im nächsten Update und eine Fähre

Verfasst: 27. Nov. 2021
Aktualisiert: 27. Nov. 2021

Deutsch Englisch

Das nächste Rust Update steht bereits vor der Tür. Am 2. Dezember wird es erscheinen und den Übergang zwischen verschiedenen Servern ermöglichen. YouTuber SHADOWFRAX hat sich das Ganze bereits angesehen.

Das ist los: Im nächsten Rust Update, das bereits am 2. Dezember erscheinen soll, wirst du die Möglichkeit haben, mit deinem Charakter zwischen diversen Servern hin- und herzureisen.

So funktioniert der Server-Übergang: Sind mehrere Server miteinander verbunden, wirst du sie auch im Spiel bereits sehen können. Geh dafür an die Küste und halte Ausschau nach der nächsten Insel, die am Horizont auftaucht.

Jetzt brauchst du lediglich ein Boot und fährst auf die Insel am Horizont zu. Irgendwann erscheint eine Nachricht, dass du bald den Server wechselst. Fahre einfach weiter und es erscheint der Ladebildschirm. Schon bist du mit deinem Charakter auf den anderen Server gereist.

Mehr zum Thema 

YouTuber SHADOWFRAX hat das bereits testen dürfen. In seinem Video erklärt er, dass es aktuell keine Einschränkungen zu geben scheint, was du alles mit auf den anderen Server mitnehmen kannst. Natürlich kann sich das aber bis zur finalen Version noch ändern.

Die Entwickler hatten dazu bereits ein paar Regeln aufgestellt:

  • Server-Wechsel werden anfangs nur auf offiziellen Servern verfügbar sein.
  • Du kannst nur zwischen Servern einer vorher festgelegten Auswahl hin- und herreisen, auf denen die Wipes außerdem zur selben Zeit stattfinden.
  • Blaupausen werden zwischen verbundenen Servern geteilt.
YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Eine weitere Besonderheit ist die Fähre, zu der es bisher nur Konzepte gab, aber die es nie ins Spiel geschafft haben. Die Fähre könnte jetzt ins Spiel kommen, um als automatischen Reisepunkt zwischen den Servern zu dienen. Mit der Fähre kannst du dann auch Fahrzeuge und mehr Loot mitnehmen.

Sascha Asendorf ist Mitgründer von Guided.news und betreibt seit 2013 Online-Magazine im Gaming-Bereich. Angefangen mit einem starken Fokus auf Survival-Games, beschäftigt sich Sascha mittlerweile viel mit Rollenspielen und ist Experte für Survival- und RPG-Titel wie Conan Exiles, Baldurs Gate 3 & Cyberpunk 2077.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Please read our Privacy Policy

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram