Deutsch Englisch

Valheim Beginner Guide: Grundlagen, Nahrung & Basebuilding

Deutsch Englisch

Das Koop-Survival-Game Valheim kommt auf Steam super an. Wir zeigen dir in diesem Valheim-Anfänger-Guide, wie du die ersten Nächte überlebst & Grundlagen zum Basenbau.

Was ist Valheim? Valheim ist ein Wikinger-Survival-Game, das vor Kurzem auf Steam gestartet ist. Bereits jetzt gehört das Spiel zu den meistgespielten Games auf Steam. Im Moment sind es gleichzeitig 72.000 Spieler. Um den Neulingen hier eine echte Chance zu bieten, haben wir einen Starterguide verfasst, der helfen soll, die ersten Nächte zu überstehen.

Inhalt des Guides:

  • Erste Schritte
  • Nahrung finden
  • Rohstoffe finden
  • Base Building

Was ist Valheim überhaupt?

Neues Wikinger-Koop-Survival erobert Steam, wird richtig gut bewertet

So überlebst du in Valheim – Alles, was du wissen musst

Grundlagen von Valheim

So beginnst du das Spiel: Wenn du Valheim zum allerersten Mal startest, wirst du, wie in vielen weiteren RPGs auch, mit der Charaktererstellung begrüßt. Hier kannst du grob deine eigene Wikingerin oder deinen Wikinger zusammenstellen.

Klickst du auf Start, dann wirst du innerhalb eines Steinkreises wach. Hier wirst du bei jedem Tod neu starten. Das gilt zumindest so lange, bis du ein eigenes Bett aufgestellt hast.

Auch Interessant

Am Rande des Steinkreises solltest du den Raben Hugin entdecken können, der dir gerade zu Beginn wichtige Informationen vermittelt. Neben Hugin befindet sich außerdem ein roter Stein, der bei Interaktion anzeigt, wo du dich auf der Karte befindest. Abseits des Steins öffnest du die Karte mit der Taste „M“. Weiter Tastenkombinationen sind:

AktionTaste / Tastenkombi
BewegungW, A, S, D
DuckenSTRG
SprintenShift
SpringenLeertaste
Laufen/Gehen umschaltenC
SitzenX
Attacke / Alt. AttackeLinke & mittlere Maustaste
BlockenRechte Maustaste
Auto RunQ
Waffe HolsternR
Forsaken PowerF
Alternatives PlatzierenShift
Karte öffnenM
Inventar öffnenTAB
HeranzoomenMausrad hoch
HerauszoomenMausrad runter
AbreißenMaus 3 (Mittlere Maustaste)
Bau-Menü öffnenMaus 2 (Rechte Maustaste)
Vorheriges BauelementQ
Nachfolgendes BauelementE

valheim-stone-circle

Erste Schritte & Nahrung finden

Das tust du zu Beginn: Valheim beginnt genau wie andere Genre-Vertreter damit, dass du völlig ausgehungert und nackt in die Welt startest. Im Fall von Valheim ist das natürlich das Leben danach, denn deine Figur ist bereits tot. Indem du 5 Bosse besiegst, ergatterst du dir die Gunst, an der Tafel in Valhalla zu feiern! Jetzt zeigen wir dir im Valheim Beginner Guide, wo du Nahrung und weitere Rohstoffe findest.

Hier gibt es Nahrung: In Valheim stürzt du dich besser nicht sofort auf den ersten Gegner oder auf das erste wilde Tier. Diese werden dich gerade zu Beginn in der sprichwörtlichen Luft nicht ganz so sprichwörtlich zerfetzen.

Das Thema Nahrung solltest du also eher als Sammler angehen und nicht als Jäger, dazu kommen wir später aber noch. Deine ersten Quellen für Nahrung sind daher Pflanzen, von denen du nach den ersten Schritten zwei Varianten entdecken solltest. Zum einen sind das Himbeeren (Raspberry) und zum anderen Pilze (Mushrooms). Letztere benötigst du später außerdem zum Zähmen und Züchten von Wildschweinen.

valheim-raspberry

Weitere Valheim Guides

Rohstoffe finden & im Crafting verarbeiten

Nicht nur Nahrung: In Valheim musst du neben Nahrung aber natürlich auch weitere Ressourcen finden, mit denen du den Kampf gegen die Bosse auf dich nimmst. Dazu gehören unter anderem Steine, Holz und diverse Metalle. Für diesen Valheim Beginner-Guide reichen aber die ersten beiden.

Da du am Anfang aber noch keine Werkzeuge besitzt, musst du anderweitig an deine Ressourcen gelangen. In den Wäldern findest du hin und wieder verlassene Orte, die dich mit Rohstoffen bereichern:

  • Verlassenes Camp: Rund um die Feuerstelle findest du Steine. Außerdem kannst du hier Holzstapel und sogar Kisten voller Loot finden.
  • Verlassene Hütten: In diesen Hütten kannst du ebenfalls Holz und Stein finden, die Chance auf Kisten zu stoßen, ist aber leicht erhöht. Später zeigen wir dir, warum die Hütten ideal für den Anfang sind.
  • Im Wald: Auch mitten im Wald kannst du vereinzelnd Steine und Holz finden, die auf dem Boden verteilt sind. Kleine dürre Bäumchen kannst du wie in Minecraft auch mit deinen bloßen Fäusten fällen.

valheim-abandoned-camp

So craftest du: In unserem Valheim Beginner Guide konzentrieren wir uns auf die Basics. Also, damit du aus Holz und Stein nicht nur Haufen bastelst, solltest du mit den Grundlagen des Craftings in Valheim vertraut sein. Um aus den Ressourcen etwas herzustellen, musst du lediglich mit „TAB“ das Inventar öffnen. Auf der rechten Seite findest du dann das Crafting-Menü.

Hier werden dir zum aktuellen Zeitpunkt nur wenige Rezepte angezeigt. Für den Anfang solltest du eine Axt, eine Spitzhacke und einen Hammer herstellen. Während der Verwendungszweck der ersten beide Werkzeuge selbsterklärend ist, benötigst du den Hammer, um damit weitere Rezepte freizuschalten!

Mit ihm kannst du beispielsweise eine Werkbank aufstellen, mit deren Hilfe du erneut Baupläne freischaltest.

valheim-building-menu

Eine erste Basis bauen & die Nacht überstehen

So funktioniert die Werkbank: Wie bereits erwähnt, musst du einen Hammer herstellen, mit dem du dann wiederum eine Werkbank aufbaust. Hast du das erledigt, dann wirst du diese Werkbank aber nicht nutzen können. Valheim verlangt, dass sie überdacht ist.

Du musst also erst einmal einen kleinen Unterstand für deine Werkbank bauen. Achte aber darauf, dass du als Dach auch wirklich ein Dach verwendest! Es reicht nicht aus, einen Boden als Dach zu verwenden.

Jetzt solltest du all ihre Funktionen nutzen können:

  • Werkzeuge lassen sich kostenlos reparieren
  • Zugriff auf viele weitere Werkzeuge
    • Hake
    • Holzpfeile
    • Feuersteinaxt
  • Waffen und Werkzeuge lassen sich upgraden

valheim-workbench

So baust du eine Basis: Erneut erfindet Valheim das Rad nicht neu und folgt dem Motto: „Gut kopiert ist besser als schlecht selbst gemacht“. Denn das Bauen von Basen folgt ganz dem Prinzip von ARK. Rohstoffe müssen gesammelt werden und im Craftingmenü dann zu Wänden, Böden, Türen, Dächern etc. verarbeitet werden.

Im Anschluss platzierst du die Wände dann auf dem Boden. Anders als in Ark müssen diese aber nicht auf Fundamenten aufgestellt werden. Du kannst überall bauen, wo du möchtest. Die verlassenen Hütten, über die wir zu Beginn schon sprachen, eignen sich hervorragend für eine günstige Starterbasis.

Die Nacht überleben: Die Basis schützt dich schon einmal vor wilden Tieren und Gegnern. Doch um dich vor Mutter Natur und ihren erbarmungslos kalten Nächten zu beschützen, solltest du ein Feuer entfachen.

Ist dir kalt, erkennst du das in der Symbolleiste oben rechts neben der Mini-Map. Platzierst du ein Feuer, wechselt das Symbol von „Cold“ zu „Fire“ und dir wird warm. Später sollte dir auch festere Kleidung gegen die Witterung helfen.

valheim-campfire

Schlusswort zum Valheim Beginner Guide

Ergänze uns! Haben wir etwas vergessen, dass neue Spieler dringend für ihren Start in Vahlheim wissen sollten? Lass uns das sowie weitere deiner Tipps wissen. Schreibe dazu einen Kommentar oder folge uns auf Facebook, um dort zu kommentieren und mit der Community zu diskutieren.

3 KOMMENTARE

  1. Hallo,

    ich bin schon ein älteres Semester und bin neu in der Materie. Auf das Spiel bin ich auf Spiegel Online aufmerksam geworden. Eine Werkbank und ein Feuer habe ich erstellen können. Ich verstehe aber nicht, wieso mein Charakter immer mit Fäusten kämpft, obwohl ich einen Knüppel habe. Gleiches gilt für die Steinaxt. Halte sie in der Hand, möchte einen Baum fällen aber der Charakter nutzt wieder die Faust. Was mache ich falsch? Danke für deine Hilfe.

    • Moin,

      Du hast in deinem Inventar in der ersten Reihe deine sogenannte hotbar. Also alle items, auch Waffen und Werkzeuge, die du ganz oben in die erste Reihe legst, kannst du dann per Knopfdruck 1-9 aktivieren. So solltest du eigentlich auch zur Axt oder dem Knüppel wechseln und nicht ständig die Faust benutzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here